Sonntag , 17 November 2019
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Türkei verhindert Blamage in der EM-Qualifikation knapp

EM-Qualifikation England - Bulgarien
Das ist gerade noch einmal gut gegangen für die Türkei. In der EM-Qualifikation gegen Andorra entging die türkische Nationalmannschaft in der Gruppe H nur hauchdünn einer Blamage. Gruppengegner Frankreich feierte ebenso einen Favoritensieg wie England in der Gruppe A. Auch Portugal und Island hielten sich schadlos.

Am Samstagabend wurde der fünfte Spieltag in der EM-Qualifikation zur Euromeisterschaft 2020 abgeschlossen. Nachdem die ersten Gruppen bereits am Donnerstag und Freitag im Einsatz waren, waren nun die Gruppen A, B und H an der Reihe. Dabei glückte dem Kosovo gegen Tschechien die wohl größte Überraschung. Allerdings stand Andorra ebenfalls knapp davor. In der Türkei hielt der Fußballzwerg bis kurz vor dem Abpfiff ein torloses Unentschieden. Am Ende zogen die Türken noch einmal den Kopf aus der Schlinge. Und am Ende ist es nun einmal so: Auch ein knapper 1:0-Sieg bedeutet drei Punkte in der Tabelle.

EM-Qualifikation Gruppe A: England auf Kurs

Im Heimspiel gegen Bulgarien gab sich England keine Blöße. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel bleiben die Three Lions nach dem 4:0 (1:0) unangefochtener Tabellenführer der Gruppe A in der EM-Quali. Harry Kane erzielte in Wembley das einzige Tor vor der Pause (24.) und legte nach dem Seitenwechsel direkt per Strafstoß das 2:0 nach (50.). Der Rest war dank Treffer von Raheem Sterling (55.) und abermals Kane-Elfer (73.) Formsache. Derweil drehte der Kosovo einen 0:1-Rückstand durch Tschechiens Patrik Schick (16.). Vedat Muriqi (20.) und Mergim Vojvoda (66.) ließen die Kosovaren jubeln.

EM-Qualifikation Gruppe B: Portugal siegt in Serbien

Während die Ukraine im bereits fünften Spiel in Litauen ein sicheres 3:0 (2:0) einfuhr und damit auf 13 Punkte kommt, feierte Portugal nach zwei Unentschieden endlich im dritten Anlauf einen Dreier. 4:2 (1:0) setzten sich die Portugiesen im sehr wichtigen Match in Serbien durch. Die Hausherren kamen durch Nikola Milenkovic und Aleksandar Mitrovic zwar zwei Mal auf 1:2 oder 2:3 heran. Doch Bernado Silva machte in der 86. Minute dann alles klar. Auch Altmeister Cristiano Ronaldo steuerte ein Tor zum zwischenzeitlichen 3:1 bei (80.).

EM-Qualifikation Gruppe H: Drei Teams gleichauf

Spannung verspricht die Gruppe H, wo Frankreich, Island und die Türkei auf jeweils zwölf Punkte kommen. Der türkische Sieg gegen Andorra hing am seidenen Faden, denn erst eine Minute vor dem Abpfiff erlöste Ozan Tufan die Hausherren. Island setzte sich ohne jede Problem 3:0 (1:0) gegen Moldawien durch. Und zwischen Frankreich und Albanien fielen beim 4:1 (2:0) die meisten Tore des Abends. Kingsley Coman vom FC Bayern München traf im Stade de France doppelt (8./68.), Antoine Griezmann verschoss einen Strafstoß (37.). Was aber ohne Folgen blieb.

bc-homeNewsTürkei verhindert Blamage in der EM-Qualifikation knapp
Neuer Titel
ComeOn Bonus

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport dmax
tv logo