Montag , 17 Mai 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Uerdingen: Reisinger übernimmt für Krämer

Aktualisiert Apr 2021

KFC Uerdingen Reisinger ersetzt Krämer
Der KFC Uerdingen möchte den Klassenerhalt packen. Hierfür ist ein kleiner Tournaround notwendig, der den Tabellensiebzehnten aus der gefährdeten Zone bringen soll. In die Hände gelegt wird diese Aufgabe allerdings nicht bei Stefan Krämer. Wie der Verein mitteilte, wurde der bisherige Cheftrainer entlassen. Sein bisheriger Co, Stefan Reisinger, wird übernehmen.

Uerdingen. Der KFC biegt auf die Zielgerade der Saison in der 3. Liga ab. Sieben Partien sind noch zu gehen und die Uerdinger müssen lediglich einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer aufholen. Hierfür setzt der KFC künftig auf den bisherigen Co-Trainer Stefan Reisinger. Der übernimmt, mal wieder, interimsweise für Stefan Krämer.

Neue Ausrichtung im Kampf um den Klassenerhalt

Ein Punkt trennt den KFC Uerdingen in der 3. Liga vom Klassenerhalt. Bei noch sieben ausstehenden Partien eine machbare Aufgabe. Hierfür setzen die Uerdinger allerdings nicht mehr auf Stefan Krämer an der Seitenlinie. Der 54-Jährige wurde entlassen, wie der Verein am Dienstagabend offiziell mitteilte. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, vor allem im Wissen, was Stefan Krämer in den vergangenen Monaten geleistet hat“, so Gesellschafter Roman Gevorkyan in der Vereinsmitteilung. Weiter heißt es: „Wir haben versprochen, alles für den Klassenerhalt zu tun. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, mit dem Trainerwechsel einen neuen Impuls zu setzen.“

 Jetzt weiter zu Betway 

Krämer war erst im März 2020 zum KFC zurückgekehrt. Von 2018 bis 2019 war er schon einmal als Cheftrainer der Uerdinger tätig und führte den Verein damals sogar in die 3. Liga. Nach dem Aus bedankte sich Krämer für die „gute Zusammenarbeit“. Er hoffe zudem, „dass diese Entscheidung dazu beiträgt, dass der KFC die Liga halten kann.“

Reisinger springt den Endspurt ein

Das Sagen hat für die letzten sieben Partien jetzt Stefan Reisinger. Der 39-Jährige war zuletzt als Co-Trainer von Krämer aktiv. In der Vergangenheit musste Reisinger aber schon mehrmals als Interimscoach einspringen. Eine gewisse Erfahrung bringt der Ex-Profi also auf dieser Position mit.

bc-homeNewsUerdingen: Reisinger übernimmt für Krämer
Neuer Titel
ComeOn Bonus