Sonntag , 15 September 2019
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Verabschiedet sich Sancho vom BVB in Richtung England?

Sancho zurück in die Premier League
In der Offensive hat man bei Borussia Dortmund die Qual der Wahl. Nach den Verpflichtungen von Julian Brandt und Thorgan Hazard ist man bestens aufgestellt in Sachen Torgefahr. Jadon Sancho ist bei all der großen Konkurrenz gesetzt. Der 19-Jährige steht nach starken Leistungen im Fokus der Premier-League-Klubs.

Trainer Lucien Favre kann in seinem Angriff aus den Vollen schöpfen. Mit den beiden Neuzugängen Julian Brandt und Thorgan Hazard hat er starkes Personal für die Außenbahnen zur Verfügung. Im Sturmzentrum trifft Paco Alcacer nach Belieben. Kapitän Marco Reus kann nahezu alle offensiven Positionen bekleiden. Dazu gesellt sich Jadon Sancho. Der Engländer gehört zu den Shootingstars der Liga und sorgt Spiel für Spiel für Aufsehen. Er ist aus Dortmunds Mannschaft nicht mehr wegzudenken und soll langfristig gehalten werden. Seit eineinhalb Jahren ist er eine feste Größe beim Vizemeister und soll dem BVB zu Titeln 2020 verhelfen.

Viele Optionen

Seit April 2018 stand Sancho in jedem Bundesligaspiel auf dem Platz. Weder ein Leistungstief noch eine Verletzung oder Sperre verdammten ihn zum Zusehen. In die aktuelle Saison startete er prächtig. In den bisherigen drei Spielen traf er zwei Mal und gab dazu drei Assists. Insgesamt absolvierte er 49 Bundesligaspiele für die Borussia. 15 Treffer und 24 Vorlagen konnte er dabei verbuchen. Dass Pep Guardiola für den damals 17-Jährigen vor zwei Jahren keine Verwendung mehr sah, hat sich für den BVB zum absoluten Glücksfall entwickelt. Sancho wird kontinuierlich stärker und fällt trotz seines jungen Alters auch in schwächeren Phasen nie in ein Tief.

Nach starken eineinhalb Jahren bei der Borussia stehen Sancho nahezu alle Optionen offen. Dortmund würde es begrüßen, wenn der Youngster noch viele Jahre in Schwarz-Gelb auflaufen würde. „Dass Sancho in fünf Jahren noch bei Borussia Dortmund spielt, würde ich jetzt nicht sagen. Ich würde es aber genauso wenig kategorisch ausschließen. Wenn er es nicht so sieht, dass dieser Klub ihm die besten Möglichkeiten bietet, hat es auch keinen Zweck“, so Hans-Joachim Watzke über seinen Superstar. Obwohl Sancho noch einen Vertrag bis 2022 hat, weiß er, wie schwer es wird, ihn von einem Verbleib überzeugen zu können. Sämtliche Topklubs werden im Sommer Schlange stehen, sollte er seine grandiosen Leistungen des Vorjahres bestätigen.

Weder Bekenntnis noch Abschiedsgedanken

Sancho äußerte sich auf seiner Länderspielreise mit dem englischen Nationalteam zu den Gerüchten um eine Rückkehr in die Premier League. „Ich kann die Zukunft nicht vorhersagen, aber ich würde mich nicht dagegen wehren. Das gleiche gilt für La Liga, aber momentan weiß ich es nicht. Ich bin einfach glücklich, dass ich spiele, und das ist die Hauptsache. Ich helfe meiner Mannschaft und lerne jeden Tag etwas dazu, wenn ich auf dem Spielfeld stehe. In Deutschland zu sein, hat den medialen Druck von mir genommen. Ich glaube, dass es mir hilft, mich zu fokussieren.“ Mit erst 19 Jahren hat Sancho noch mindestens ein Jahrzehnt Fußball auf allerhöchstem Niveau vor sich. Macht er in Dortmund da weiter, wo er am Ende der letzten Saison aufgehört hat, dürfte es schwer werden, ihn weiter in der Bundesliga zu halten.

NewsVerabschiedet sich Sancho vom BVB in Richtung England?
Neuer Titel

Bekannt aus der TV Werbung auf: