Mittwoch , 14 April 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Wolfsburg vs. VfB: Oliver Glasner lobt Aufsteiger Stuttgart in höchsten Tönen

Aktualisiert Jan 2021

Stefan
By Stefan
VfB Stuttgart auswärts noch ungeschlagen
Schaffe, schaffe, Punkte sammeln. Ganz und gar nicht sparsam mit der Ausbeute in Auswärtsspielen ging es beim Aufsteiger aus Schwaben bisher zu. Mutig, attraktiv und jede Menge Spektakel: Die Gastspiele des VfB Stuttgart haben bislang richtig Spaß gemacht. Doch jetzt wartet zum Jahresabschluss noch einmal eine Herkules-Aufgabe.

Wolfsburg. Der gegnerische Trainer jedenfalls lobt den Aufsteiger schon einmal in den höchsten Tönen. „Ich finde, dass sie eine super Mannschaft haben“, sagt Oliver Glasner. Und damit weiß er auch, was am Sonntag (20. Dezember) seine Wolfsburger Mannschaft im letzten Ligaspiel des Jahres erwartet. Angepfiffen wird die Begegnung um 18 Uhr in der Volkswagen Arena. Glasner weiter: „Stuttgart bietet sehr, sehr viel Tempo in der Offensive.“ Der VfB habe zudem „sehr, sehr gute Fußballspieler mit Erfahrung. Das ist ein sehr, sehr klug zusammengestellter Kader und eine sehr, sehr variable Mannschaft.“ Ganz schön viel, nein „sehr, sehr“ viel Respekt also.

Zwei Teams auf Augenhöhe

Der allerdings ist auch vollkommen berechtig. Denn der VfB Stuttgart kommt auswärts auf exakt die Bilanz, die der VfL Wolfsburg nach sechs Heimspielen zu Hause aufweisen kann. Das bedeutet: Vier Siege, zwei Unentschieden und eben noch keine Niederlage. Weil die Schwaben aber in ihren Heimspielen bisher extrem wenig Punkte eingefahren haben und weiter auf einen Sieg warten, ist Wolfsburg eben in der Tabelle auch mit drei Punkten mehr dekoriert. Die Wölfe kassierten bekanntlich erst am Mittwoch beim 1:2 bei den Bayern ihre erste Saisonniederlage 2020/21 überhaupt.

Power und Angriffsfußball in der Fremde

Dass der VfB Stuttgart wiederum nach zwölf Partien vom siebten Platz grüßt und überhaupt nichts mit dem Abstiegskampf zu schaffen hat, spricht für sich. Fast noch imposanter als die Tatsache, dass der VfB auswärts noch nicht verloren hat, ist die offensive Power, mit der die Schwaben ihre Gastspiele angehen. Bester Beleg dafür: Stuttgart erzielte auswärts bisher 17 Tore. Das sind mehr als Leverkusen (15), mehr auch als dem FC Bayern München bisher in fremden Arenen gelungen sind (14).

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Wölfe nach der ersten Pleite: „Alle ein Stück weit enttäuscht“

Ob das 1:2 bei den Bayern bei den Wölfen nun Spuren hinterlässt? Oliver Glasner glaubt das wiederum nicht. „Wir waren alle ein Stück weit enttäuscht. Wir haben kurz dem Punkt nachgetrauert, den wir wirklich verdient gehabt hätten“, meint der VfL-Trainer. Leider habe in München aber „wieder ein bisschen gefehlt. Doch dieses bisschen wollen wir uns über die nächsten Monate aneignen“, so Glasner weiter. Gegen offensiv- und auswärtsstarke Stuttgarter wird das auch dringend nötig sein.


bc-homeNewsWolfsburg vs. VfB: Oliver Glasner lobt Aufsteiger Stuttgart in höchsten Tönen
Neuer Titel
ComeOn Bonus