Freitag , 5 März 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image

Wolle kaufe Rose? BVB schnappt Gladbach den Trainer weg und zahlt fünf Millionen Euro

Aktualisiert Feb 2021

Trainer Marco Rose BVB
Dieses Mal ist es vermutlich besser, dass nach wie vor Fans im Stadion nicht erlaubt sind. Auf der anderen Seite wäre es spannend gewesen zu beobachten, wie die Anhänger von Borussia Mönchengladbach vor der Partie reagiert hätten auf eine Nachricht, die jetzt offiziell ist. Abgezeichnet hatte sie sich schon länger.

Mönchengladbach. Trainer Marco Rose wird Borussia Mönchengladbach nämlich im Sommer verlassen. Den Übungsleiter zieht es – wie mehrfach schon wochenlang schon spekuliert worden war – zur anderen Borussia. Nämlich nach Dortmund. Freunde wird sich der 44-Jährige damit am Niederrhein kaum gemacht haben. Aber die Lage könnte eskalieren. Auszuschließen ist das jedenfalls nicht. Insbesondere dann, wenn es am Samstag Nachmittag (20. Februar) am 22. Spieltag gegen den Vorletzten 1. FSV Mainz 05 wieder schief gehen sollte.

Fans kritisieren Roses Rotation im Derby

Der eigene Anhang warf Marco Rose nämlich schon nach der 1:2-Pleite im Derby gegen den 1. FC Köln vor, das Match auf die leichte Schulter genommen zu haben. Rose rotierte viel. Gegen den Erzrivalen hätten sich die Borussia-Fans aber wohl ihre Topelf auf dem Rasen gewünscht. So war der Coach, der in den letzten Wochen ein klares Statement pro Gladbach ohnehin vermissen ließ, noch mehr in Ungnade gefallen.

 Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an! 

Warum er immer wieder untermauerte, es gäbe nichts Neues zu seiner Person zu vermelden, selbst noch am Sonntag Abend nach einem 0:0 in Wolfsburg, wird jetzt klar: Rose war sich da schon längst mit dem BVB einig. Und so lief dann die Bestätigung prompt tags darauf über den News-Ticker. Marco Rose ist ab Juli 2021 Trainer beim BVB.

BVB lässt sich den Wechsel fünf Millionen Euro kosten

Und er ist nicht der erste Akteur, der vom Niederrhein ins Ruhrgebiet wechselt. Marco Reus tat dies bereits 2012. 2017 war es Mahmoud Dahoud, und 2019 schloss sich der Ex-Gladbacher Thorgan Hazard den Westfalen an. Immerhin kassiert Gladbach für den Trainer-Wechsel eine stolze Ablöse von fünf Millionen Euro. Denn Marco Rose hatte noch einen Vertrag bis 2022.

Florian Kohfeldt wird am Niederrhein heiß gehandelt

Nach nur zwei Jahren muss sich Sportdirektor Max Eberl also schon wieder nach einem neuen Übungsleiter umschauen. Bei Ajax Amsterdam heißt ein Kandidat Erik ten Hag. Bei RB Salzburg, von wo auch Rose an den Niederrhein wechselte, scheint ebenso Jesse Marsch Chancen zu haben. Und in der 1. Bundesliga? Da taucht immer wieder der Name Florian Kohfeldt von Werder Bremen auf. Es könnten also spannende Wochen werden am Niederrhein. Mit Marco Rose. Aber auch bei der Suche nach dessen Nachfolger.


bc-homeNewsWolle kaufe Rose? BVB schnappt Gladbach den Trainer weg und zahlt fünf Millionen Euro
Neuer Titel
ComeOn Bonus