Redbet Test & Erfahrungsbericht: So fiel die Bewertung im Testbericht aus

Redbet ist nicht mehr verfügbar

Die Top 3 Alternativen zu Redbet

888sport Erfahrungen
100% bis zu 100€
Bonus einlösen
AGB gelten, 18+
Unibet Erfahrungen
200% bis zu 100€
Bonus einlösen
AGB gelten, 18+
NEO.bet Erfahrungen
100% bis zu 150€
Bonus einlösen
AGB gelten, 18+
Redbet
0 / 100
Updated:
20 Euro Gratiswetten für Neukunden
AGB gelten, 18+

Vor- und Nachteile von Redbet: Das ist wichtig

  • Nur kleiner Bonus in Form von Free Bets
  • Keine Einzahlung mit Direktbuchungssystemen

  • Wettangebot mit ca. 30 Sportarten
  • Alle Tipps ohne Steuerberechnung
  • Support von 8 Uhr bis 1 Uhr nachts
  • Sehr gutes, umfangreiches Live-Angebot
  • Wetten bereits ab zehn Cent möglich
  • Lizenzen in Malta, Gibraltar, Großbritannien

Bonus 20 Euro als Free Bet am Start

  • First deposit bonus

    50 EUR

Im Wettbonus Vergleich ist Redbet über viele Jahre überhaupt nicht aufgetaucht. Der Buchmacher hat lange, lange Zeit komplett auf ein Neukundenangebot für die Sportwetten verzichtet. Mit dem Relaunch vor wenigen Monaten hat sich dies jedoch geändert. Wer sich bei Redbet anmeldet, erhält eine Belohung – wenn auch eine kleine.

Die Skandinavier locken die neuen Mitspieler mit zwei Free Bets a jeweils zehn Euro. Maximal kann der Kunde somit in Höhe von 20 Euro kostenlos wetten. Die Höhe der Einzahlung spielt für die Redbet Bonus Code keine Rolle. Wichtig ist jedoch, dass die Ersteinzahlung der User in keinem Fall via Skrill by Moneybookers oder per Neteller erfolgen darf.

Als Qualifikation gilt der erste Tipp. Redbet schreibt hier eine Wette in Höhe von 20 Euro bei einer Mindestquote von 1,80 vor. Ist diese Vorgabe erfüllt, bedankt sich der Buchmacher mit zwei Gratiswette a zehn Euro. Ob der erste, eigene Wettschein gewinnt oder verliert, spielt keine Rolle. Es handelt sich nicht um eine Cashback-Offerte.

  • Zwei Gratiswetten a zehn Euro
  • Mindestquote für Qualifikation 1,80
  • Keine Umsatzbedingungen für die Gewinne

Die zwei kostenlosen Wett-Tipps können nach Belieben im Sportwetten-Programm des Buchmachers eingesetzt werden. Redbet verzichtet auf jegliche Vorschriften zu den Sportarten, Wettbewerben, Märkte und Optionen. Eine Mindestquotenvorschrift gibt’s ebenfalls nicht. Zu bedenken ist aber, dass der Einsatz der Freiwette im Eigentum vom Wettanbieter bleibt. Im Erfolgsfall wird den Kunden lediglich der Reingewinn gutgeschrieben. Dieser unterliegt nach unseren Redbet Erfahrungen keinen weiteren Durchspielbedingungen. Er darf sofort ausgezahlt werden.

Redbet im Test: Der Wettanbieter im ausführlichen Check

Absolute Pluspunkte sammelt mittlerweile das Wettangebot. In der Breite hat Redbet in den letzten Monaten gewaltige Verbesserungen vorgenommen. Gleiches trifft auf die Livewetten zu, die zum Teil sogar herausragend sein. Luft nach oben gibt’s noch in der Tiefe der Wettoptionen. Weiterer Spielraum ist beim Quotenschlüssel erkennbar, der noch nicht auf einem Top-Niveau angesiedelt ist. Aus deutscher Sicht kann Redbet dieses „Manko“ jedoch ein wenig kompensieren. Die hiesige Sportwetten-Steuer wird allein vom Buchmacher getragen. Nagelneu im Angebot ist ein Redbet Bonus für die neuen Kunden zu finden. Summarisch hält sich der Onlineanbieter an dieser Stelle aber noch zurück. Die neuen User können zum Start lediglich zwei Gratiswetten im Gesamtwert von 20 Euro nutzen. Gute Noten im Erfahrungsbericht hat sich der Kundensupport verdient, der von frühmorgens bis spät in die Nacht erreichbar ist.

Wettangebot Wettangebot ist saisonabhängig

In der Vergangenheit war das Wettangebot von Redbet sehr, sehr schmal gehalten. Mittlerweile tritt der Buchmacher an dieser Stelle jedoch tadellos auf. Die User haben tagein tagaus die Wahl aus 30 Sportarten. Zwar ist Redbet hier nicht der beste Sportwettenanbieter, muss sich aber nach unserer Auffassung hinter keinem Mitbewerber verstecken – im Gegenteil.

Die Liste der Sportarten wird vom Fußball angeführt. Redbet hat alle relevanten Begegnungen und zahlreiche unwichtigere Partien auf dem Bildschirm. Egal ob Kunde die Champions- und die Europa League bevorzugt oder auf exotische Spiele in Vietnam oder Saudi Arabien wetten möchte, Redbet kann mit den passenden Quoten dienen. Der Nachwuchs- und der Amateur-Sektor werden natürlich ebenfalls nicht vernachlässigt. Die deutschen Wettfreunde können ihre Einsätze bis hinab in die fünftklassige Oberliga platzieren. Ein Sonderlob gibt’s im Redbet Test für die Transferwetten in der jeweiligen Spielpause. Der Wettanbieter offeriert hier spielerbezogene Wechsel-Quoten.

Im Ranking der Disziplinen folgen die üblichen Verdächtigen, sprich Tennis, Eishockey und Basketball. Umfangreich ist darüber hinaus die Auswahl beim US-Sport sowie beim Motor- und Kampfsport.

  • 30 Sportarten im Wettprogramm
  • Fußball mit zahlreichen Spezial-Angeboten
  • In der Tiefe der Optionen solide

Ein Wett-Tipp abseits des Mainstreams gefällig? Bei Redbet ist dies nach unseren Erfahrungen kein Problem. Die Randdisziplinen sind sehr umfangreich vertreten, wie der Gälische Football, Surfen, Segeln, das Gälische Hurling, Speedway oder der Trabrennsport beweisen. Auf eine kleine Besonderheit in der Rubriken-Auswahl möchten wir noch hinweisen. In der Sektion „Besondere Sportarten“ sind die Offerten aus dem Bereich der Politik zu finden.

In der Tiefe der Wettoptionen ist das Angebot noch etwas schwankend. In den wichtigsten Fußball-Ligen kommt Redbet auf 60 bis 80 Einsatzchancen pro Match. Doch auch hier gibt es Unterschiede. Teilweise sind auch nur gut 20 Wettmöglichkeiten vorhanden. Auf die wichtigsten Märkte haben die User jedoch immer Zugriff. Wir denken hierbei beispielsweise an die Doppelte Chance, die Tore Über/Unter Versionen sowie auf an das genaue Ergebnis. Luft nach oben gibt’s definitiv noch bei den Handicap-Wetten.

Livewetten und Streams Auch in der Breite sehr stark

Das Livewetten-Angebot wurde nach unserer Erfahrung ebenfalls deutlich ausgebaut und verbessert. Positiv ist hierbei, dass sich der Buchmacher nicht nur auf den Mainstream konzentriert, sondern eine umfangreiche Sportartenvielfalt vorweisen kann. Sofern es möglich ist, wird das Pre-Match Angebot live als Spiegelbild umgesetzt.

Klar an erster Stelle steht auch hier der König Fußball. Live-Spiele gibt’s aus aller Welt und dies rund um die Uhr. Punkten kann Redbet live auch beim Tennis. Der Wettanbieter hat nicht nur die ATP- und die WTA-Serie im Programm, sondern geht bis sehr tief hinab in den ITF-Challenger Sektor, teilweise bis zu viert- oder fünftklassigen Turnieren. Etwas lückenhaft sind hier vielleicht nur die Doppel-Begegnungen. Eishockey und Basketball sind im Livewetten-Angebot ebenfalls nahezu vollständigen vertreten. Für die notwendige Abwechslung sorgen beispielsweise Baseball, Cricket, Beach-Volleyball oder Tischtennis.

  • Fußball und Tennis live an der Spitze
  • Ingesamt sehr guter Sportartenmix
  • Live zum Teil mehr Märkte als Pre-Match

Positiv herauszustellen im Redbet Test ist die Tiefe der Live-Wettoptionen. Der Anbieter hat in Echtzeit teilweise sogar mehr Märkte als im Pre-Match Bereich zu bieten. Leichte Verbesserungsmöglichkeiten gibt’s noch bei der Gestaltung des Live-Centers. In der Hauptansicht sind alle Spiele nach Sportarten und Anstoßzeiten untereinander geordnet. Wer die Einzeleinstellung der Partien aufruft, kann am linken Bildrand die restlichen, laufenden Begegnungen im Auge behalten. Die Schriftgröße ist hierbei jedoch etwas zu klein gewählt. Optisch setzt Redbet live auf einen hellen Hintergrund, der wesentlich zu einer ansprechenden Übersichtlichkeit beiträgt.

Mit Livestream-Übertragungen kann Redbet aktuell noch nicht dienen – aber man soll bei einem Blick in die Zukunft nie „Nie“ sagen.

Ein- /Auszahlung Durchwachsene, ausbaufähige Redbet Erfahrungen

Das Transferportfolio zeigt nach unseren Redbet Erfahrungen sehr deutlich, in welchen Ländern der Buchmacher sein Hauptbeschäftigungsfeld sieht. Direkte Kooperationen für blitzschnelle Einzahlungen bestehen mit Banken in Schweden, Finnland, Polen und Estland. Die deutschen Kunden können kein Direktbuchungssystem nutzen, um die Bankeinzahlungen zu beschleunigen – im Test ein wesentlicher Kritikpunkt.

Deposits hierzulande sind mit den e-Wallets von Skrill by Moneybookers und Neteller möglich. Anerkannt werden zudem die Kreditkarten von Visa und MasterCard einschließlich der dazugehörigen Debitversionen. Zu beachten ist, dass Redbet bei allen Kartenzahlungen eine Gebühr von 2,5 Prozent aufschlägt.

  • Fast alle Ein- und Auszahlungen kostenlos
  • Zuverlässige und zeitnahe Gewinnanweisungen
  • Seriöse Legitimationsprüfung vor der Auszahlung

Die Auszahlungsabwicklung verdient eine insgesamt gute Note. Es sind keinerlei negative Kundenbewertungen bekannt. Die Gewinnanweisungen erfolgen zuverlässig, oft noch am Tag der Beantragung. Länger als 24 Stunden sollte eine e-Wallet Buchung nicht in Anspruch nehmen. Wer seine Gewinne auf dem Bankweg anfordert, muss erfahrungsgemäß drei bis vier Werktage warten. Als Auszahlungswege stehen alle Transfermethoden bereit, die bereits über eine Einzahlung verifiziert wurden, sofern dies technisch möglich.

Insgesamt wird die Redbet Einzahlung & Auszahlung seriös gehandhabt. Erkennbar ist dies beispielsweise daran, dass generell keine Abhebungen vor einem entsprechenden Legitimationscheck genehmigt werden.  Jeder Kunde muss seine Identität anhand eines Lichtbildausweises sowie einer neueren Adressbescheinigung nachweisen.

Wettsteuer Keine Umlage auf die Kunden

Die Zahl der steuerfreien Wettanbieter ist in den letzten Jahren deutlich gesunken. Wer seine Tipps zwingend ohne die Berechnung der deutschen Wettsteuer für Sportwetten platzieren möchte, hat nur noch wenige Auswahlmöglichkeiten. Redbet ist an dieser Stelle in jedem Fall eine Alternative. Der Buchmacher gibt die fünf Prozent, die seit Juli 2012 auf alle Umsätze zu zahlen sind, nicht an die Spieler weiter. Es macht sich hierbei zweifelsfrei bemerkbar, dass der Hauptgeschäftsfokus von Redbet nicht auf Deutschland liegt. Die Zusatzkosten werden mit Einnahmen in den anderen Staaten aufgefangen. Für die User heißt dies, dass die Wettabrechnung immer „brutto = netto“ erfolgt. Die Wettsteuer fällt weder bei gewonnenen noch bei verloren Tipps an.

  • Keine Wettsteuer für die deutschen Kunden
  • Sonderbelastung wird über andere Länder kompensiert
  • Wetten trotz niedrigerer Quoten lukrativ

Wir wollen die Vorteile der Redbet Steuer im Vergleich zur Konkurrenz nochmals deutlich an einem Beispiel herausstellen. Wer bei den Schweden 100 Euro auf eine Wettquote von 3,0 setzt, erhält im Gewinnfall die kompletten 300 Euro ausgezahlt – ohne Wenn und Aber. Bei anderen Buchmachern, die die Sportwetten-Steuer vom Ertrag berechnen, beträgt die Auszahlung lediglich 285 Euro, sprich Sie haben bei Redbet ein Plus von 15 Euro. Aufgrund dieser Tatsache erscheint natürlich auch das Wettquotenniveau der Skandinavier in einem deutlich besseren Licht.

Warum gibt es in Deutschland eine Wettsteuer?

Es ist für deutsche Sportwettende oft hinderlich oder zumindest kompliziert, dass die hier gültige Wettsteuer Deutschland zu einem besonderen Markt für Wettanbieter macht. Deutschland hatte lange Regelungen zum Wettgeschäft, die EU Vorschriften widersprochen hatten. Private Anbieter wurden aus dem Markt gedrängt, sodass eine Art Wettmonopol entstand. Schleswig-Holstein wollte schließlich dieses Modell modernisieren und begann Anfang des Jahres 2012, Lizenzen zu vergeben. Um dem entgegenzusteuern, beschloss der Bundestag 2012, eine Wettsteuer einzuführen. Am 1. Juli 2012 ist dieser neu beschlossene Glücksspielvertrag dann in Kraft getreten. Das neue Gesetz wurde in das eher altertümliche Rennwett- und Lotteriegesetz von 1921 eingefügt. Die Einführung einer solchen Wettsteuer in Deutschland, hat zu großer Verunsicherung bei Anbietern und Spielern geführt. Manche Buchmacher haben sich daraufhin zunächst ganz aus Deutschland zurückgezogen. So beeinflusste die Wettsteuer redbet und seine Pläne für den deutschen Markt ebenfalls.

Quoten + Limits Wettquoten auf „normalen“ Niveau

Im Quotenvergleich kann Redbet noch nicht ganz in der ersten Liga mitspielen. Der durchschnittliche, mathematische Auszahlungsansatz liegt bei gut 92 Prozent – mit Sicherheit kein berauschender Wert. Anzumerken ist aber, dass der Quotenschlüssel gerade in den wichtigsten Fußball-Ligen oft gewaltig nach oben springt. Wer seine Tipps beispielsweise in der deutschen Fußball Bundesliga oder in der englischen Premier League setzt, hat definitiv faire Wettquoten auf dem Bildschirm. Bei unwichtigeren Partien oder in den Randdisziplinen geht’s hingegen noch deutlich bergab. Ein wenig mehr Ausgewogenheit wäre wünschenswert. Die Stabilität der Quoten ist gegeben. Die Änderungen kurz vor einem Spielbeginn sind zwar erkennbar, aber nicht wirklich relevant. Besondere Tendenzen hin zu Favoriten oder Außenseitern konnten wir in unserem Test nicht herausarbeiten.

  • Wettquotenschlüssel bei gut 92 Prozent
  • Zehn Cent als Mindesteinsatz ausreichend
  • 50.000 Euro Maximalgewinn pro Tag

In erster Linie hat Redbet die Freizeitspieler im Blick, lässt die High Roller jedoch nicht komplett außen vor. Als Mindesteinsatz pro Wettschein sind lediglich zehn Cent vorgeschrieben. Der maximale Betrag ist abhängig von der Wertigkeit der Sportveranstaltung und der damit verbundenen Kundenfrequenz. Pro Tag darf jeder Spieler bei Redbet einen Gewinn von 50.000 Euro einstreichen. Dies heißt, dass die Überzahl der Sportwetten Strategien problemlos umsetzbar ist.

Wichtig: Bei der Gewinnauszahlung von über 50.000 Euro ist der Buchmacher laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen berechtigt, die Auszahlungen auf mehrere Transfers innerhalb von 30 Tagen zu splitten.

Kundensupport Von frühmorgens bis spät in die Nacht

Der Redbet Kundenservice kann mit seiner sehr guten Erreichbarkeit Pluspunkte sammeln. Das Serviceteam kann täglich zwischen 8 Uhr morgens und 1 Uhr nachts angesprochen werden. Das Zeitfenster ist überdurchschnittlich und mehr als ausreichend. Die Erreichbarkeit ist auf allen bekannten Wegen gegeben. Redbet arbeitet per Live-Chat, via Email sowie über eine telefonische Hotline. Wer Redbet anwählt, sollte jedoch die Kosten im Auge haben. Der Onlineanbieter verfügt über eine britischen Telefonanschluss.

Die Qualität vom Kundensupport kann im Redbet Test nicht bemängelt werden. Die Mitarbeiter haben sich stets hilfreich an der Seite der Kunden gezeigt. Das Bemühen selbst auf schwierige Fragestellungen fachkundig zu antworten, war jederzeit erkennbar. Die Emails werden innerhalb von wenigen Stunden individuell beantwortet. Mit vorgefertigten Antwortschreiben muss bei Redbet kein Kunde vorlieb nehmen.

  • Support per Chat, Telefon und Email
  • Kleines, aber hilfreiches FAQ-Menü
  • Email-Beantwortung innerhalb von wenigen Stunden

Nicht vergessen möchten wir das FAQ-Menü. In der Hilfssektion werden einige, wichtige Fragen transparent beantwortet. Mit den besten Buchmachern der Szene kann Redbet an dieser Stelle aber noch nicht mithalten. Es gibt zahlreiche Mitbewerber, die mit deutlich umfangreicheren Frage- und Antwortsektionen aufwarten.

Sicherheit & Lizenz In Schweden zu Hause, in Malta registriert

Redbet steht in einer Reihe mit zahlreichen, bekannten und sicheren Wettunternehmen aus Skandinavien. Wir denken hierbei unter anderem an Betsson, Betsafe, Mobilebet und ComeOn. Die Mutterfirma von Redbet ist in Schweden zu Hause und genießt dort hohes Ansehen. Erkennbar ist dies beispielsweise an den zahlreichen Einzahlungsmöglichkeiten, die explizit für den nordeuropäischen Raum gelten.

Für das operative Tagesgeschäft des Sportwettenportals ist die Evoke Gaming Limited zuständig. Das Unternehmen ist auf der Mittelmeerinsel Malta zu Hause und von der dortigen Aufsichtsbehörde mit einer werthaltigen EU-Lizenz versehen. Allein diese Genehmigung der Malta Gaming Authority ist nach unserer Redbet Meinung ausreichend, um Betrug und Abzocke in jeder Form ausschließen. Doch damit nicht genug. Die Nordeuropäer können darüber hinaus Co-Genehmigungen aus Gibraltar sowie von der britischen Gambling Commission vorweisen.

  • EU-Lizenz der Malta Gaming Authority
  • Co-Genehmigung aus Gibraltar und Großbritannien
  • Sicherheitssiegel von GamCare

Das Wettportal trägt ein Sicherheitszertifikat von GamCare. Zusätzlich gibt’s noch eine ganze Reihe weiterer Prüfsiegel. Redbet wurde zudem mit mehreren Auszeichnungen und Awards versehen. Dieser Fakt betrifft zwar nicht unbedingt das Sportwettangebot, zeigt aber dass es sich bei Redbet um einen seriösen Glücksspielanbieter handelt.

Mitgliedschaften in der ESSA und der EGBA kann Redbet unseres Wissens nicht vorweisen. Auch als Sponsor im Spitzensport haben sich die Schweden bisher betont zurückgehalten.

Mobiles Wetten Wettangebot komplett über Redbet mobile

Wetten von unterwegs via Smartphone oder Tablet – dies ist der Trend. Ein Buchmacher, der die Entwicklung versäumt, wird im Ranking der Anbieter gewaltig abstürzen. Bei Redbet kann seit vielen Jahren mobil gewettet werden. Mit dem Relaunch der Sportwetten-Angebote wurde auch die App komplett neu aufgestellt. Besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle die sehr schnellen Ladezeiten und die super einfache Bedienung.

Selbstverständlich haben die Kunden über Redbet mobile Zugriff auf das komplette Wettangebot, ohne jegliche Einschränkungen. Wir konnten im Erfahrungsbericht keinerlei Unterschiede zur Desktop-Version herausarbeiten. Ein- und Auszahlungen lassen sich ebenfalls mühelos von unterwegs ausführen. Neuanmeldung mittels der App beim Buchmacher sind möglich.

  • Alle Wettangebote für unterwegs verfügbar
  • Ein- und Auszahlungen mobil möglich
  • Web App für alle bekannten Endsysteme

Die Handy Wetten können mit jedem neueren Smartphone oder Tablet platziert werden. Redbet arbeitet mit einer optimierten Webseitenversion im HTML5 Format, sprich mit einer Instant App. Ein Download ist nicht notwendig. Redbet muss lediglich im Browser angewählt werden und schon kann der Wettstart erfolgen. Die User können jederzeit ihr Endgerät wechseln, sie werden immer auf eine identische Bedienerplattform treffen. Die notwendigen, technischen Anpassungen an die Bildschirme erfolgen automatisch. In unseren Tests hat sich die App von Redbet kompatibel mit iOS, Android und Blackberry gezeigt.

Zusatzangebote Und sonst?

Weniger gute Redbet Erfahrungen haben wir bei der Stammspielerbetreuung gemacht, zumindest aus Sicht der Sportwetter. Sonderboni und Aktionen gibt’s fr diesen Bereich kaum. Die Wettfreunde werden leider etwas stiefmütterlich behandelt. Wir empfehlen Ihnen regelmäßig den Newsletter zu lesen. Hin und wieder birgt sich in den Werbeanschreiben ein individueller Bonuscode.

Unsere Bewertung von Redbet Redbet Test: Relaunch bringt klare Verbesserungen

Das neue Redbet Sportwetten-Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Die entscheidendsten Verbesserungen hat es beim Wettangebot selbst gegeben. Mit 30 Sportarten im Portfolio muss sich der Anbieter hinter keinem Mitbewerber verstecken. Die eher mittelmäßigen Wettquoten werden von der Steuerfreiheit kompensiert. Positiv ist natürlich ebenfalls, dass es mittlerweile einen Redbet Bonus gibt, obwohl dieser nicht in der ersten Liga mitspielen kann.

Beim Kundensupport zeigt sich die langjährige Erfahrung des Buchmachers. Luft nach oben gibt’s sicherlich noch im Transferangebot. Vor allem die Direktbuchungssysteme fehlen. Am optischen Auftritt gibt’s weder in der Desktop-Version noch bei der mobilen Sportwetten App kritikwürdige Punkte. Die möglichen Einsatz- und Gewinnlimits sollten für die Freizeitspieler und die Mid Roller absolut ausreichend sein.

Keine Zweifel haben wir in der Redbet Bewertung an der Seriosität des Anbieters. Der Buchmacher ist sicher und hat seine Integrität über viele Jahre unter Beweis gestellt. Für Redbet sprechen die EU-Lizenz der Malta Gaming Authority, die Co-Genehmigungen aus Gibraltar und Großbritannien, die zahlreichen Spielhallen-Auszeichnungen sowie das Prüfsiegel von GamCare.

Published by Steffen Zietz - 4 August 2017

Weiterführende Artikel…

bc-homeWettanbieter Vergleich 2021Redbet Test & Erfahrungsbericht: So fiel die Bewertung im Testbericht aus
Neuer Titel
ComeOn Bonus