Exklusive Boni per Mail erhalten

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Jetzt anmelden!

Ja, ich bin über 18 Jahre.

✕︎

Jetzt anmelden und +350 Freispiele erhalten!

Eine gültige Emailadresse wird benötigt.

Ungültige Emailadresse..

Dienstag , 27 Juli 2021
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

gra icon mga icon schleswig-holstein icon

Bekannt aus der TV Werbung auf:

eurosport icon dmax icon
rtl2 icon auto motorsport icon servus tv icon motorvision tv icon
tv image
Unsere Empfehlung

Alles zur Wettsteuer 2021

Wettsteuer in Deutschland ist ein wichtiges Thema in 2021. Zwar besteht eine Sportwetten Steuer Pflicht, doch manchmal wird diese durch den Anbieter übernommen. In diesen Artikel findest du die besten Sportwettenanbieter ohne Wettsteuer, wann du Sportwetten Gewinne versteuern musst sowie andere relevanten Informationen zur Wettsteuer.

Die Sportwettsteuer in Deutschland

Die Sportwetten Steuer gilt als typisch deutsch. Zum 1. Juli 2012 trat das Rennwett- und Lotteriegesetz in Kraft wodurch hierzulande alle Einsätze auf Sportwetten versteuert werden müssen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr eine Wette gewinnt oder verliert. Auch die Sportart und die Wettoption sind völlig egal. Ausländische Ligen und internationale Wettbewerbe sind genauso betroffen wie heimische Spielklassen. Außerdem gilt: Die Wettsteuer Deutschland wird von den Bundesländern erhoben. Steuerschuldner sind die Buchmacher. Ihnen steht es frei, ob sie die Steuer an ihre Kunden weitergeben. Die meisten Anbieter bitten ihre Spieler zur Kasse. Nur die wenigsten tragen die Wettsteuer selbst. Manche Bookies wehren sich sogar gegen die Steuer und haben als Schlussfolgerung den deutschen Markt verlassen.

Die Höhe der Wettsteuer

Die Wettsteuer beträgt in Deutschland ausnahmslos 5 % auf alle Einsätze bei Sportwetten. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr eine Wette gewinnt oder verliert. Alle Arten von Sportwetten sind davon gleichermaßen betroffen – unabhängig von der Sportart und der Wettoption. Gezahlt wird die Steuer von allen Buchmachern, die Sportwetten in Deutschland veranstalten. Dazu gehören alle inländischen Anbieter sowie ausländische Veranstalter, die Sportwetten von Spielern mit Wohnsitz in Deutschland annehmen. Somit können Spieler aus Deutschland in keinem Fall die Sportwetten Steuer umgehen. Egal wo ihr eure Wetten platziert, der Anbieter muss für den Einsatz 5 % abführen. Allerdings gibt es einige Wettbüros im Internet, die die Steuer komplett selbst tragen. Sie sind jedoch eine Ausnahme. Die Wettanbieter geben die ihnen entstandenen Kosten oft an ihr Kunden weiter, wodurch den Spielern entweder 5 % ihrer Einsätze oder ihrer Gewinne abgezogen wird. Bei der Variante der Steuer auf den Gewinn fallen bei verlorenen Wetten keine Kosten an.

Empfehlungen für dich:

bc-homeAlles zur Wettsteuer 2021
Neuer Titel
ComeOn Bonus