Donnerstag , 26 April 2018
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 47€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Deals und Gutscheine

Die Übersicht: Buchmacher ohne 5 % Wettsteuer

Gibt es Buchmacher ohne Steuer? Diese Frage dürften sich nicht wenige Wett-Fans aus Deutschland stellen. Schließlich ist gesetzlich seit 2012 festgelegt, dass auf Sportwetten in der Bundesrepublik eine Steuer in Höhe von fünf Prozent erhoben wird. Und zahlen müssen diese Abgabe alle Buchmacher, die ihr Portfolio in Deutschland anbieten. Zwickmühle also für die deutschen Tipper? Nur bedingt, denn nicht jeder Wettanbieter gibt die Kosten für die Wettsteuer an seine Kunden weiter. In einigen Fällen werden diese Kosten vollständig vom Anbieter übernommen. Doch es gibt auch eine kleine Hiobsbotschaft: Die Anzahl dieser Buchmacher ohne 5% Steuer ist in den letzten Jahren deutlich kleiner geworden. Wir lassen euch aber natürlich trotzdem nicht im Regen stehen und beschäftigen uns daher einmal intensiv mit den Buchmachern, die auf den Abzug der Wettteuer verzichten.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Netbet Test­bericht Netbet Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote tipico Test­bericht tipico Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Big Bet World Test­bericht Big Bet World Bonus im Test   Bonus einlösen  

Buchmacher ohne Steuer oder mit: Was ist die bessere Lösung?

Sind die Buchmacher ohne Steuer wirklich immer besser? Auf den ersten Blick möglicherweise schon. Immerhin existieren große Unterschiede zwischen einem Wettanbieter mit und ohne Wettsteuer – und die wirkt sich natürlich auch auf die eigenen Finanzen aus. Um das Ganze etwas besser zu verdeutlichen, halten wir uns an ein kleines Beispiel. Wird bei einem Buchmacher mit Steuerabzug eine Wette mit einem Einsatz von 20 Euro auf eine Quote von 2,50 platziert, werden entweder vom Einsatz oder dem Gewinn fünf Prozent abgezogen. In diesem Fall würde das also bedeuten, dass entweder 17,50 Euro als Einsatz platziert werden, oder aber der Gewinn um 2,50 Euro gemindert wird. Die Auszahlung des Wettscheins würde dann also einen Gewinn von 47,50 mit sich bringen.

Handelt es sich hingegen um einen Buchmacher ohne Wettsteuer, wird natürlich kein Abzug vorgenommen. Bezogen auf unser Beispiel würden beim Einsatz von 20 Euro und der Quote von 2,50 also ganz regulär 50 Euro an die Tipper ausgezahlt werden. Kurzum: Bereits bei nur einer einzigen Wette mit einem Einsatz von 20 Euro entsteht eine Differenz von 2,50 Euro. Kein Wunder also, dass aus finanzieller Sicht die Buchmacher ohne 5% Steuer augenscheinlich im Vorteil sind und jeder Tipper die Wettsteuer umgehen möchte. Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit, denn natürlich muss in diesem Zusammenhang auch immer ein Blick auf die Wettquoten des Buchmachers geworfen werden. Sollte der Buchmacher mit Steuerabzug zum Beispiel eine deutlich bessere Quote anbieten, kann der Gewinn unterm Strich trotzdem höher ausfallen, als beim Buchmacher ohne Steuer. Es ist also nicht ganz korrekt, die Buchmacher mit Steuerabzug im Vorfeld bereits als unattraktiver zu bezeichnen. Unser Tipp: Am besten bei mehreren Bookies aus unserem Wettanbieter Vergleich anmelden, um die Angebote möglichst einfach vergleichen und nutzen zu können.

Embed Code:

Gesamte Infografik ansehen Infografik schließen

Buchmacher ohne Wettsteuer: So findest du den besten Anbieter

Wie finde ich Buchmacher ohne Steuer? Diese Frage lässt sich im Prinzip ziemlich einfach beantworten, denn unser großer Vergleich zeigt innerhalb von nur wenigen Augenblicken von jedem Anbieter den Umgang mit der Wettsteuer an. Allerdings könnt ihr euch natürlich auch selber auf die Suche nach interessanten Angeboten machen und zu diesem Zweck den Markt genau überprüfen. Dabei solltet ihr natürlich nicht einfach beim erstbesten Sportwettenanbieter ohne Steuer zuschlagen, sondern die Portfolios hinsichtlich verschiedener Kriterien genau untersuchen. Welche Kriterien eine Rolle spielen und worauf dabei im Detail zu achten ist, schauen wir uns im Folgenden jetzt einmal genau an.

Wetten? Nur bei einem seriösen Buchmacher

Der Sinn und Zweck hinter den eigenen Sportwetten ist natürlich, mit diesen den einen oder anderen schönen Gewinn einzufahren. Damit das aber überhaupt sichergestellt werden kann, sollten die Tipps selbstverständlich nur bei seriösen Anbietern platziert werden. Und wie erkenne ich die? Hierfür gibt es gleich mehrere Ansätze. Ist ein Buchmacher schon lange auf dem Markt tätig und kann einen großen Kundenkreis vorweisen, spricht das natürlich immer für ein seriöses Angebot. Darüber hinaus verrät auch ein Blick auf den Hintergrund des Anbieters oftmals eine Menge. Viele Bookies sind durch ihren Mutterkonzern zum Beispiel an der Börse gelistet und versprechen so ein Höchstmaß an Seriosität. Sponsorings oder Partnerschaften unterstreichen dies noch einmal.

Ganz im Vordergrund steht bei der Überprüfung der Sportwetten ohne Steuer aber die jeweilige Lizenz einer Regulierungsbehörde. Nur wenn ein Anbieter eine solche Lizenz vorweisen kann, lässt sich das Angebot auch wirklich als sicher bezeichnen. Die Lizenz muss dabei allerdings nicht zwingend aus Deutschland stammen. Die meisten Wettanbieter sind hingegen durch die Behörden aus Malta oder Gibraltar lizenziert. Wichtig: Unbedingt checken solltet ihr auch immer, ob der Buchmacher vertrauensvoll mit euren Daten umgeht. Diese sollten zum Beispiel bei Zahlungen oder Formulareingaben immer nur verschlüsselt übertragen werden, damit Unbefugte keinen Zugriff auf diese Angaben haben.

Guts Empfehlung steuerfrei

Ist das Wettangebot überhaupt konkurrenzfähig?

Wie gut oder schlecht ein Buchmacher ohne Wettsteuer im Vergleich mit der Konkurrenz abschneidet, ist natürlich auch immer vom jeweiligen Portfolio abhängig. Selbst wenn ihr euch nur für eine oder zwei Sportarten interessiert, kann eine gewisse Vielfalt im Portfolio nicht schaden. Schließlich bringt nicht nur der Fußball interessante Wettquoten im Quotenvergleich hervor, sondern auch Sportarten wie Tennis, Basketball, Eishockey, Volleyball oder Golf. Besonders interessant ist übrigens immer ein Blick auf die Tiefe des Angebots. Damit ist gemeint, dass geprüft werden sollte, wie viele Wettmöglichkeiten für eine Partie zur Verfügung gestellt werden. Hier lassen sich deutliche Unterschiede erkennen, so dass von circa 50 Wettoptionen bis über 250 Wettmärkte angeboten werden. Insbesondere mit Blick auf die eigenen Sportwetten Strategien sollte hier also genau geprüft werden, damit die gewünschten Wettmärkte auch tatsächlich vorhanden sind.

Mindestens genau so wichtig ist die Kontrolle der Wettquoten. Wie bereits angesprochen, solltet ihr bei einem Buchmacher ohne 5% Steuer beachten, dass die Quoten in einigen Bereichen etwas kleiner ausfallen können, als bei Buchmachern mit Steuerabzug. Generell solltet ihr jedoch immer den gesamten Quotenschlüssel überprüfen. Liegt dieser auf einem fairen Niveau, spricht das natürlich für den Buchmacher. Ebenso ist es wünschenswert, dass der Quotenschlüssel möglichst ausgeglichen verteilt wird. Heißt also: Die Quoten für eine Partie in der Bundesliga sollten ungefähr auf dem Niveau liegen, wie in anderen europäischen Top-Ligen auch.

Kundensupport & Service: Ein wichtiger Eckpfeiler des Angebots

Treten einmal Unklarheiten oder Missverständnisse auf, sollte sich jeder Tipper auf einen hilfsbereiten Kundensupport verlassen können. Empfehlenswert ist es daher, wenn ihr diesen vor einer Registrierung einmal kurz unter die Lupe nehmt und zum Beispiel Testweise ein paar Fragen stellt. So zeigt sich schnell, ob und was die Angestellten im Service auf dem Kasten haben. Besonders großen Wert legen die Wettkunden zudem natürlich auf die Erreichbarkeit der Support-Mitarbeiter. Positiv ist es, wenn diese möglichst flexibel erreichbar sind oder sogar rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Noch besser ist es, wenn zahlreiche unterschiedliche Kontaktmethoden angeboten werden und neben einer telefonischen Hotline zum Beispiel auch ein Live-Chat oder eine E-Mail-Adresse angeboten werden.

Ebenfalls ein Teil des Service sind zudem die Zahlungsabwicklungen bei einem Buchmacher. Diese sollten in erster Linie sicher sein, was zum Beispiel eine SSL-Verschlüsselung gewährleisten kann. Darüber hinaus punkten die Buchmacher ohne Steuer auch in diesem Fall wieder, wenn eine gute Auswahl zur Verfügung steht und sich die Transaktionen auf verschiedenen Wegen abwickeln lassen.

Boni und Features: Tolle Extras und Sonderangebote?

Um gegenüber der Konkurrenz noch weitere Pluspunkte sammeln zu können, stellen die Buchmacher ohne Sportwetten Steuer für gewöhnlich auch Bonusangebote und besondere Features zur Verfügung. Ein echter Klassiker unter den Bonusangeboten ist dabei der Willkommensbonus, der an alle Neukunden eines Wettanbieters ausgezahlt wird. In unserem Wettbonus Vergleich sind zahlreiche dieser Offerten zu finden, wobei verschiedene Arten von Boni vertreten sind. Am weitesten verbreitet ist der Einzahlungsbonus, den sich Kunden mit einer Einzahlung auf ihr Konto sichern können. Freiwetten oder Rückzahlungen von Verlusten sind ebenfalls denkbar. Bei aller Großzügigkeit der Buchmacher sollte jedoch immer ganz genau hingesehen werden. Entscheidend für die Qualität einer solchen Offerte ist nämlich nicht allein die Bonussumme. Stattdessen spielen auch die Umsatzbedingungen und sonstigen Konditionen eine wichtige Rolle.

Möchte sich der Buchmacher ohne Steuer noch weitere Pluspunkte sichern, sollten auch für die Bestandskunden Promotionen oder Features angeboten werden. Die Sportwetten Apps für die mobile Wettabgabe zum Beispiel dürfen in keinem guten Portfolio mehr fehlen, gleichzeitig sollten auch Bonusangebote für die Bestandskunden zu finden sein. Kleiner Tipp: Seid ihr immer auf der Suche nach attraktiven Promotionen, raten wir euch zu einem Blick in unsere Sportwetten Deals – denn genau solche Angebote sind hier zu finden.

Lässt sich die Sportwetten Steuer umgehen?

Handelt es sich bei eurem Wettanbieter nicht um einen Buchmacher ohne Steuer, lässt sich diese Abgabe natürlich nicht so einfach umgehen. Immerhin handelt es sich um eine gesetzliche Vorgabe, die vom Buchmacher zwingend einzuhalten ist. Allerdings gibt es auch ein paar Ausnahmen dieser Regel, denn im Zuge von Promotionen oder speziellen Angeboten kann oftmals tatsächlich an der Steuer gespart werden. Das bedeutet konkret, dass der Bookie zum Beispiel an einem bestimmten Tag der Woche die Steuerkosten für seine Kunden übernimmt – oder möglicherweise für einen ganzen Wettbewerb. Insofern lohnt es sich, die Portfolios der Wettanbieter ganz genau unter die Lupe zu nehmen, um genau solche Angebote nicht zu verpassen.

Unsere Empfehlung: Tipico als Buchmacher ohne 5% Steuer

Wer ist der beste Buchmacher ohne Steuer? Diese Frage beschäftigt vermutlich jeden von euch. Und genau deshalb wollen wir diese natürlich auch beantworten. Unser Titelträger ist in diesem Fall der Wettanbieter Tipico, der bereits im Jahre 2004 gegründet wurde. Dass es sich bei diesem Anbieter um einen hochseriösen Buchmacher ohne Wettsteuer handelt, stellt Tipico auf verschiedenen Wegen unter Beweis. Zum einen ist eine offizielle Lizenz der maltesischen Lotterie- und Glücksspielbehörde, zum anderen tritt Tipico als Partner vom HSV oder dem FC Bayern München auf. Plus: Mit Torwart-Legende Oliver Kahn hat man eine enorm prominente Werbefigur an der Hand. Angeboten werden im Portfolio des Buchmachers Wetten in mehr als 25 verschiedenen Sportarten, so dass hinsichtlich der Vielfalt kein Grund zur Klage geliefert wird. Zu finden sind auf den Wettmärkten äußerst interessante Optionen, zu denen zum Beispiel die Restzeit-Wetten, Über/Unter-Wetten oder Handicaps gehören. Als bester Buchmacher ohne Steuer wird Tipico aber auch aufgrund seines Bonusangebots ausgezeichnet. Diese Offerte wird als Einzahlungsbonus für die Neukunden zur Verfügung gestellt und kann bis zu 100 Euro Bonusgeld einbringen. Abgerechnet werden 100 Prozent des eingezahlten Betrags, so dass dieser komplett verdoppelt wird.

Tipico Empfehlung steuerfrei

FAQ: Die 3 häufigsten Fragen zu Buchmachern ohne Steuer

Wer muss eine Wettsteuer bezahlen?

Das Gesetz zur Besteuerung der Sportwetten wurde im Jahre 2012 eingeführt und sorgt seitdem für zahlreiche Diskussionen. Mittlerweile haben sich jedoch alle Beteiligten damit abgefunden, dass Buchmacher für die Einsätze ihrer deutschen Kunden eine Steuer in Höhe von fünf Prozent bezahlen müssen. Ob der Wettanbieter diese Kosten an seine Kunden weitergibt oder aus eigener Tasche trägt, ist jedoch jedem Buchmacher selbst überlassen.

Wieso übernimmt nicht jeder Buchmacher diese Kosten?

Warum nicht jeder Wettanbieter als Buchmacher ohne 5% Steuer bezeichnet werden kann, liegt auf der Hand. Immerhin handelt es sich für den Wettanbieter um enorme Kosten, die an das Wettsteuer Finanzamt überwiesen werden müssen. Trägt ein Bookie diese vollständig selbst, wird das zu einer massiven Belastung. Und genau die ist natürlich nicht für alle Anbieter tragbar, weshalb einige Bookies diese Kosten an ihre Tipper weitergeben müssen.

Wie finde ich einen Buchmacher ohne Steuerabzug?

Um einen passenden Buchmacher für Sportwetten ohne Wettsteuer zu finden, können unsere Vergleiche genutzt werden. Diese klären innerhalb weniger Augenblicke über den Umgang mit der Steuer auf und alle Unklarheiten werden beseitigt. Zusätzlich dazu könnt ihr natürlich auch selbst ein paar passende Buchmacher suchen, solltet dabei aber auf verschiedene Kriterien wie die Seriosität oder die Abwicklung der Zahlungen achten.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Netbet Test­bericht Netbet Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote tipico Test­bericht tipico Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Big Bet World Test­bericht Big Bet World Bonus im Test   Bonus einlösen  

Fazit: Steuerfreie Wetten sind immer gern gesehen

Buchmacher ohne Steuer sind auf dem heutigen Wettmarkt nicht mehr so massiv vertreten, wie vielleicht noch vor drei oder vier Jahren. Der Grund dafür ist, dass sich viele Anbieter die zusätzlichen Kosten nicht leisten können und den Steuerabzug daher an ihre Kunden weiterreichen. Das ist jedoch nicht bei allen Anbietern so, weshalb auch noch einige Buchmacher ohne Wettsteuer gefunden und Sportwetten ohne Steuer platziert werden können. Nutzen solltet ihr hierfür ganz einfach unseren Vergleich, der euch im Handumdrehen alle Buchmacher ohne 5% Steuer anzeigt. Geht ihr hingegen alleine auf die Suche nach passenden Wettanbietern, solltet ihr auf verschiedene Kriterien achten. Insbesondere die Seriosität spielt eine große Rolle, gleichzeitig aber natürlich auch die Boni. Mit diesen könnt ihr euch beim Buchmacher ohne Steuer oftmals ein stattliches Zusatzguthaben sichern, welches dann wunderbar für die Abgabe der Sportwetten genutzt werden kann. Also solltet ihr am besten nicht lange warten, sondern noch heute einen Buchmacher auswählen und eure Wetten platzieren.

About Benjamin

Auch interessant:

Wetten.com Steuer – Informationen und Tipps für Spieler

Müssen Spieler mit einer Wetten.com Steuer rechnen? Viele Kunden, die sich für eine Anmeldung beim ...

Empfehlungen für dich:

schließen X
Neuer Titel

Top 5 Gratis Wettguthaben ohne Einzahlung: