Samstag , 18 August 2018
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Deals und Gutscheine

CASHPOINT: Wettsteuer beim Buchmacher in der Übersicht

Hier soll es nun um die CASHPOINT Wettsteuer gehen. Im Idealfall merkt ihr gar nicht, dass euch die Wettsteuer Deutschland längst im Griff hat. Einige wenige Wettanbieter erlassen euch nämlich die Zusatzkosten und überweisen wie vorgesehen 5 % von jedem Wetteinsatz an den Fiskus. Die meisten jedoch möchten die Sportwetten Steuer umgehen und nehmen euch dabei in die Pflicht. Bester Sportwettenanbieter wird man so nicht, aber so ist der Markt heute nun einmal und ihr müsst das Beste daraus machen. Zum Beispiel, indem ihr euch bestmöglich in Artikeln wie diesem informiert und glasklar wisst, wie viel Wettsteuer CASHPOINT an euch weiterleitet. Außerdem erfahrt ihr das Wichtigste zum Bonus bei CASHPOINT und für wen es sich dort zu zocken lohnt. Je mehr ihr über die Branche wisst, desto lukrativere Sportwetten Strategien könnt ihr entwickeln.
Big Bet World Empfehlung steuerfrei

Was ist CASHPOINT?

CASHPOINT zählt mittlerweile zu den Veteranen der österreichischen Wetttradition. Der Firmensitz liegt heute wie bei so vielen Anbietern auch auf Malta, aber anfangen hat es 1996 ganz beschaulich mit Wettautomaten in Österreich. Das waren Selbstbedienungsterminals, zu denen Wettfreunde pilgerten, um für das nächste Wochenende ihre verheißungsvollen Wetten zu platzieren. Heute betreibt CASHPOINT um die 5000 solcher Annahmestellen in Shops, Kiosken oder Gastronomiebetrieben. Das Wort „Kult“ beschreibt das Unternehmen schon ganz treffend. Das Internetgeschäft kam dann im Jahr 2000 hinzu, wobei neben Österreich vor allem der deutsche, britische und dänische Markt aufgemischt werden sollten. Mittlerweile fungiert man unter der Ägide der deutschen Gauselmann AG, die höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit im Wettalltag verspricht. Wir präsentieren euch hier unsere CASHPOINT Erfahrungen, vor allem natürlich, wie CASHPOINT Sportwetten Steuer bearbeitet. Ladet euch am besten direkt die CASHPOINT App herunter, die euch vieles vereinfacht.

Das ist die Wettsteuer in Deutschland

Dass auch CASHPOINT Steuer abgeben muss, liegt an einer Gesetzesänderung von 2012. Bis dahin gab es das staatliche Glücksspiel mit all seinen Beschränkungen sowie den internationalen Markt für Zockerfreunde. Doch wer seit 2012 mit Wohnsitz in Deutschland Sportwetten abgeben will, braucht dafür einen lizenzierten Buchmacher mit gewissenhafter Verbindung zum Finanzamt. Der Anbieter muss jeden Einsatz versteuern, ihr als Kunden seid zunächst fein raus. Denn nur wenn euer Buchmacher seiner Pflicht nicht nachkommt, werdet ihr direkt zur Kasse gebeten. Indirekt müsst ihr aber fast immer auch euren Anteil leisten, denn unser Wettanbieter Vergleich hat gezeigt, dass die meisten Online-Casinos die Beträge auf euch umlagern. So kommt der Bund jedes Jahr auf Mehreinnahmen von über 200 Millionen Euro, die vor allem den Ländern zugutekommen. Wohnt ihr in Österreich oder der Schweiz, müsst ihr selbst bei deutschen Anbietern keine Steuer entrichten.

5 % auf jeden Einsatz

Dem Staat ist es egal, ob ihr eure Wette gewinnt oder verliert. Unerbittlich werden von jedem Einsatz 5 % an das Finanzamt abgeführt. So muss natürlich auch CASHPOINT Sportwetten Steuer entrichten, wenn ihr hier online eure Wetten abgebt. Entscheidend ist immer, dass ihr euren Wohnsitz in Deutschland habt oder von Deutschland aus zockt. Seit 2012 kann sich kein Unternehmen mehr auf eine Karibikinsel zurückziehen und in Deutschland an dem Staat vorbei Gewinne machen. Spielt ihr bei so einem Anbieter, weil ihr die Sportwetten Steuer umgehen wollt, können wir euch rechtlich hiervon nur abraten. Ebenso bringt euch eine falsche Identität aus dem Ausland nichts, da bei seriösen Anbietern, wie dem CASHPOINT Casino, spätestens bei der ersten Auszahlung ohnehin ein Identitätscheck ansteht. Verlasst euch lieber auf unsere Erfahrungen mit der Wettsteuer und lest bei uns nach, welche Buchmacher hier am profitabelsten sind und womöglich völlig eigenständig die Steuer entrichten.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote RoyRichie Test­bericht RoyRichie Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betser Test­bericht Betser Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Netbet Test­bericht Netbet Bonus im Test   Bonus einlösen  

Zieht euch CASHPOINT Wettsteuer ab?

Wie sieht es nun also mit der CASHPOINT Sportwetten Steuer aus? Hier müssen wir euch ein wenig enttäuschen, denn CASHPOINT wählt in diesem Zusammenhang den für euch ungünstigen, aber am Ende auch verständlichsten Weg. Die Wettsteuer Deutschland verlangt, dass das Unternehmen CASHPOINT 5 % von dem Einsatz jeder Sportwette binnen Monatsfrist an das Finanzamt abführt. CASHPOINT seinerseits zieht euch schon vor jeder Wette 5 % von eurem Einsatz ab. Anders ausgedrückt: Hier wird die Last der Wettsteuer unmittelbar und 1:1 auf euch übertragen. Ihr müsst also damit kalkulieren, dass jeder zwanzigste Euro eurer Bankroll direkt an den Fiskus fließt. Dass die Wettsteuer CASHPOINT nicht zum Einzelfall macht, zeigt unser Wettsteuer-Vergleich, in dem viele Anbieter gezwungen sind, ebenso zu verfahren. CASHPOINT muss also mit anderen Vorzügen glänzen und tut das zum Teil auch.

So berechnet CASHPOINT Sportwetten Steuer

Wie sieht das für euch nun im Wettalltag aus? Die CASHPOINT Wettsteuer wird direkt auf euch abgewälzt. Ihr setzt zum Beispiel 30 Euro auf einen Sieg bei einer Quote von 2,5. Ohne Wettsteuer würdet ihr 2,5 mal 30 Euro, also 75 Euro gewinnen. Mit der Steuer hingegen spielt ihr nicht wirklich um 30 Euro, sondern zahlt vorab 1,50 Euro. Übrig bleiben 28,50 Euro und damit eine Gewinnerwartung von 71,25 Euro. Die meisten guten Anbieter handhaben das etwas anders und ziehen euch die Steuer nur von dem Gewinn ab. Ihr habt also die vollen 30 Euro zur Verfügung und wenn ihr verliert, zahlt der Bookie für euch 1,50 Euro. Wenn ihr aber gewinnt, also brutto die vollen 75 Euro, dann schlägt hier der 5 %-Schlag ein und ihr erhaltet netto 3,75 Euro weniger, landet also erneut bei 71,25 Euro. Mathematisch ist das identisch, aber hier habt ihr die Chance die Quote zu schlagen.

Warum sollte man auf CASHPOINT wetten?

Da ihr bei CASHPOINT also nicht die Sportwetten Steuer umgehen könnt, muss der Buchmacher mit anderen Aspekten glänzen. CASHPOINT besinnt sich erwartungsgemäß auf den deutschsprachigen Paradebereich, also den Fußball in sämtlichen Formen. Jedes europäische Land ist mit mindestens zwei Wettbewerben vertreten, der deutsche und österreichische Fußball bis in untere Ligen. Auch im Tennis wird alles abgedeckt, ebenso in über zwanzig weiteren Sportarten. Unser Quotenvergleich zeigt, dass CASHPOINT in vielen Fällen die besten Wettquoten auf dem Markt hat. So lässt sich die CASHPOINT Wettsteuer schon ganz gut kompensieren. Die Website ist für unsere Augen bestens strukturiert und lässt keine negative Kritik zu, doch das Herzstück von CASHPOINT ist die App. Für das Ausprobieren gibt es sogar direkt Cash von CASHPOINT. Handy Wetten sind also ausdrücklich erwünscht und können von uns nur empfohlen werden.

Wetten Cashpoint
Im Vordergrund steht bei Cashpoint der Fußball.

Wo könnt ihr denn ohne Wettsteuer spielen?

Wie CASHPOINT Steuer handhabt ist in der Branche derzeit absolut üblich und nicht verwerflich. Dennoch möchtet ihr natürlich liebend gerne auf die fünf Prozent Abzug verzichten und damit 5,26 % mehr Gewinn einfahren. Es gibt einige Anbieter, die euch die Wettsteuer in manchen Fällen erlassen. Mybet zum Beispiel nimmt für 3er-Kombis (oder höher) keine Steuer und hat den Freitag zur steuerfreien Zone erklärt. Ebenfalls bestimmte Kombinationswetten sind bei Betsafe, Betsson, Bet3000 und Sportingbet von der Steuer befreit, testet es einfach einmal. Damit habt ihr hier zumindest ein bisschen Spielraum, um die Zwangsabgabe zu vermeiden. Interessanterweise haben wir noch keinen Wettanbieter gefunden, der sich die Sportwetten Steuer mit euch teilt. Dabei wäre das doch eigentlich der fairste Weg, der sich auch super vermarkten ließe. Doch es gibt sie auch, jene magischen Wettanbieter völlig ohne Steuerabzüge.

Big Bet World, Tipico und Expekt sind unsere Favoriten

Wenn ihr so wie CASHPOINT Steuer nicht mögt und sie gerne auf andere umlegen wollt, dann möchten wir euch im Rahmen unserer Tipps Big Bet World ans Herz legen. Diese noch recht junge, aber stets innovative und absolut übersichtliche Seite geht ihrer Steuerpflicht vorbildlich nach und versorgt euch dennoch mit hohen Quoten. Ähnliches gilt für den schwedischen Vertreter Expekt, der die Wettsteuer Deutschland ebenfalls aus eigener Tasche bezahlt. In Deutschland am bekanntesten dürfte hingegen Tipico sein, das uns in jedem erdenklichen Medium in Form von Oliver Kahn entgegen grinst. Hier wurde eine ganze Kampagne ins Leben gerufen, um von der Steuerfreiheit des Anbieters zu berichten. Wir können uns dem Hype im Grunde nur anschließen, denn Tipico ist in der Tat eine ansprechende Plattform mit mehreren Millionen Usern, die allesamt keine Wettsteuer zahlen.

Hier bekommst du lukrative Tipps zum Nulltarif

Sportwettenbonus.de ist euer Partner für die Partnersuche. Ihr seid vermutlich bei uns gelandet, weil euch das Internet schlicht im Stich gelassen hat. Ihr wollt eurer großen Wettleidenschaft nachgehen und habt diesmal ein so richtig gutes Gefühl, aber Google spuckt euch buchstäblich Tausende mögliche Anbieter für Sportwetten aus. Völlig unmöglich, dass ihr hierbei den für euch richtigen trefft. Wir haben uns intensiv in die Materie eingearbeitet und stellen euch die unserer Meinung nach besten und gewinnschwangersten Buchmacher auf dem deutschen Markt vor. Unser Wettbonus Vergleich sagt euch stets, wo es für euch Gratisgeld gibt. Wir überprüfen die Quoten, sagen euch, welcher Anbieter genau den passenden Vorteil für euch hat und warnen vor Fallen. Und wenn ihr einmal eure Wettpartner gefunden habt, geben wir euch wertvolle Wett Tipps und versorgen euch mit funktionierenden Strategien sowie Informationen zu den großen Sportevents.

Tipico Empfehlung steuerfrei

Der CASHPOINT Bonus ist äußerst vielfältig

Für uns ist das Bonusangebot der größte Pluspunkt bei CASHPOINT und macht auch die schmerzliche CASHPOINT Wettsteuer ein wenig wett. Als Neukunde erwartet euch zwischen 10 und 100 Euro extra als 100 % -Einzahlungsbonus. Dieser lässt sich mit einem simplen Klick aktivieren und eröffnet eine 90-tägige Umsetzungsphase. Hierbei werden phasenweise Quoten ab 1,9 erlaubt, in der Regel jedoch nur mindestens 2er-Wetten ab jeweils 1,5 akzeptiert. Beim xTreme Bonus werdet ihr belohnt, wenn ihr möglichst viele Wetten miteinander kombiniert. Bis zu 30 Prozent extra sind hierbei drin. Wenn ihr die ausgezeichnete CASHPOINT Mobile App benutzt, steht euch bei einer Einzahlung von mindestens 10 Euro ein Bonus von 20 Euro zu. Und schließlich ist CASHPOINT fast allen anderen Anbietern mit einem eigenen Bonussystem für Langzeitkunden voraus. Ihr sammelt über Wetten cash.points und könnt euch nach und nach bestimmte Zusatzboni abholen.

CASHPOINT weiter durchleuchtet

In Sachen Bonusaktivitäten ist CASHPOINT also äußerst kreativ und kundenfreundlich. Wichtig ist dabei auch, dass für die qualifizierenden Einzahlungen jede verfügbare Zahlungsoption einschließlich Paypal genutzt werden kann. Das untere CASHPOINT Einzahlungslimit beträgt dabei gemäß der maltesischen Statuten 10 Euro. Die Auszahlung eurer Gewinne geht dann ebenfalls völlig unkompliziert und erfolgt wie auch die Einzahlung gebührenfrei. Der CASHPOINT Finanzcheck gilt damit als bestanden. CASHPOINT besitzt neben der Malta-Lizenz auch eine der damals die Wettsteuer auslösenden Lizenzen aus Schleswig-Holstein. Negativ fällt uns leider auf, dass der Kundensupport derzeit nur per E-Mail möglich ist. Es gibt weder eine telefonische Hotline noch einen heutzutage selbstverständlichen Live-Chat, sei es auch nur mit einem Bot. Insgesamt können wir euch CASHPOINT aber durchaus empfehlen, zumal es immer schön ist, den deutschsprachigen Markt zu fördern und die große Konkurrenz aus England ein wenig auszubremsen.

FAZIT: Ob mit oder ohne Wettsteuer CASHPOINT überzeugt

CASHPOINT hat es geschafft, die fast schon urige Automatentradition aus dem Alpenland in den großen Internetozean zu übertragen. Von der Glücksspielsteuer in Deutschland hat man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und völlig transparent bewirkt, dass CASHPOINT Wettsteuer direkt auf euch als Zocker überträgt. Hier zahlt ihr also für jede Wette 5 % eures Einsatzes an das deutsche Finanzamt. Die Live Wetten sind bei CASHPOINT noch ein kleines Manko, aber ansonsten findet ihr hier alle Sportereignisse in den großen Sportarten. Das Sammeln von sogenannten „cash.points“ macht Spaß, und es ist schon erstaunlich, dass nicht mehr Anbieter mit einem permanenten Bonussystem nachziehen. Stattdessen wird das Augenmerk immer auf Neukunden gelegt, die auch bei CASHPOINT bis zu 100 Euro in die Spardose gesteckt bekommen. Testet CHECKPOINT am besten selbst einmal oder geht wie der Main Stream zu Tipico und spart dort 5 %. Wir halten für euch jeden guten Anbieter parat.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote RoyRichie Test­bericht RoyRichie Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betser Test­bericht Betser Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Netbet Test­bericht Netbet Bonus im Test   Bonus einlösen  

About Benjamin

Auch interessant:

Titanbet 200x150 Logo

Titan Bet Wettsteuer: 5 % wird auf alle Tipps fällig

Ihr interessiert euch für das Angebot von Titan Bet und fragt euch, ob Titan Bet ...

Empfehlungen für dich:

WettsteuerCASHPOINT: Wettsteuer beim Buchmacher in der Übersicht
schließen X
Neuer Titel
Bekannt aus der TV Werbung auf: