Freitag , 14 Dezember 2018
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Deals und Gutscheine

HappyBet Wettsteuer: Was verbirgt sich dahinter?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.12.2018

HappyBet Logo 200x150HappyBet ist ein beliebter Wettanbieter, der viele Sportarten abdeckt. Hierbei kann es sich um die ausdrücklich gefragten Sportarten, aber auch um die, die eher von einer Minderheit angefragt werden, handeln. Wollt ihr euch bei HappyBet registrieren, verläuft dies recht schnell und simpel. Außerdem könnt ihr euch ab und zu über einen Bonus freuen. Das Unternehmen verfügt über einen freundlichen und kompetenten Kundenservice, an den ihr euch bei Fragen wenden könnt. Als vor einigen Jahren die Wettsteuer in Kraft getreten ist, blieb auch HappyBet davor nicht verschont. Ob es dementsprechend zu Konsequenzen für das Unternehmen kam und ob sich die Wettsteuer HappyBet vielleicht sogar auf euch Kunden auswirken kann, das erfahrt ihr im Folgenden.
Big Bet World Empfehlung steuerfrei

Was ist HappyBet?

Bei HappyBet handelt es sich um eine Unterhaltungsplattform, die seit 2011, hauptsächlich im deutschsprachigen Raum zahlreiche Sportwetten anbietet. Egal ob ihr euch eher für die weltweit beliebten Sportarten, wie beispielsweise Fußball oder Basketball, begeistern könnt oder ob eure Leidenschaft dem Tischtennis oder Cricket gilt, bei HappyBet wird euch praktisch alles geboten. Die Plattform wird von der World of Sportsbetting Limited geleitet und verfügt über die angesehene Malta Gaming Authority, einer Lizenz, die für das Glücksspiel notwendig ist. Bei HappyBet findest Du eine breite Auswahl an Zahlungsmethoden, wie zum Beispiel Paypal, Visa oder aber auch andere Möglichkeiten. Zusätzlich soll bereits der Name der Unterhaltungsplattform andeuten, was euch als Kunden erwartet. So bedeutet das englische Wort happy „glücklich“ und bet „wetten/Wette“; also im übertragenen Sinne „glückliches Wetten“. Die Website ist recht simpel aufgebaut und ihr könnt live die wichtigsten Geschehnisse verfolgen.

Das Wichtigste zum Thema Wettsteuer

Die Wettsteuer gibt es bereits seit mehr als fünf Jahren. Sie ist im Zuge des Glücksspielstaatsvertrags am 01. Juli 2012 rechtmäßig in Kraft getreten. Die Wettsteuer umfasst aktuell 5 %. Zunächst war geplant, dass sie von allen Wettanbietern an das Finanzamt gezahlt werden sollte. Auf dieses Gesetz haben die unterschiedlichen Anbieter dann jedoch ganz verschieden reagiert. Einige haben sich mutwillig zur Zahlung bereiterklärt, andere haben zum Ausgleich beispielsweise ihr Quotenniveau gesenkt und wieder andere Wettanbieter haben sich, größtenteils nur kurzfristig, schlichtweg aus dem Geschäft zurückgezogen. Viele große Wettanbieter hatten in der ersten Zeit, nachdem das Gesetz in Kraft getreten war, versucht, die aufgekommenen Kosten irgendwie aufzufangen. Der größere Teil sah sich früher oder später allerdings gezwungen, die durch die Wettsteuer entstandenen Kosten an ihre Kunden abzugeben. Viele der Anbieter haben jedoch mittlerweile verschiedene Möglichkeiten gefunden, um die Wettsteuer zwischen sich und den Mitgliedern ihrer Community aufzuteilen.

Wie ist die Lage bezüglich der Wettsteuer Deutschland?

In Deutschland hat man das Gefühl, dass man zu jeder Gelegenheit eine Steuerart findet, für die man etwas abgeben muss. Ob die Erbschafts- und Schenkungssteuer oder die Hundesteuer. Seit die Wettsteuer Deutschland 2012 in Kraft getreten ist, gibt es für Wettfans eine weitere Steuerart, dank der man etwas von seinem hart erarbeiteten Einkommen abgeben muss. Wie und ob diese 5 % dann aber auch tatsächlich erhoben werden, kann jedoch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. Es gibt Plattformen, bei denen ihr als Kunden die gesamte Wettsteuer übernehmen müsst. Dann gibt es aber auch Anbieter, die euch davon entlasten. Zusätzlich bieten einige Wettanbieter auch die, für beide Seiten faire, Möglichkeit, sich die Wettsteuer aufzuteilen. Hierbei gibt es dann verschiedene Bedingungen. Es kann sich für euch also sehr lohnen, euch bei der Wahl eures Wettanbieters Gedanken zu machen, um der Wettsteuer Deutschland zu entgehen.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote RoyRichie Test­bericht RoyRichie Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betser Test­bericht Betser Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betolimp Test­bericht Betolimp Bonus im Test   Bonus einlösen  

Wichtiges zum Thema HappyBet Sportwetten Steuer

Auch HappyBet wurde von der Wettsteuer nicht verschont. Das Unternehmen muss, wie jeder andere deutsche Anbieter, seit dem Jahr 2012 5 % von jedem Einsatz an das Finanzamt weitergeben. Im Vergleich zu anderen Wettanbietern hat sich HappyBet für die Variante entschieden, bei der die gesamte HappyBet Wettsteuer auf den Kunden abgewälzt wird. Wenn ihr euch also registriert und eure erste Wette geschlossen habt, müsst ihr hier von eurem Einsatz 5 % Steuern zahlen. Die Sportwetten Steuer umgehen ist bei HappyBet daher leider nicht möglich, wie bei anderen Anbietern. Egal ob ihr mit eurem Tipp bei einer Wette also gewinnt oder verliert, ihr seid in beiden Fällen dazu verpflichtet, die HappyBet Wettsteuer zu übernehmen. Hier gilt also die Berechnung: Bruttoeinsatz minus fünfprozentige Wettsteuer (inklusive) ergibt die Nettospielsumme. Was jetzt noch recht kompliziert wirkt, soll im Folgenden erklärt werden.

So lässt sich die HappyBet Steuer ganz leicht berechnen

Um euch zu verdeutlichen, dass die Berechnung der HappyBet Steuer nicht sonderlich kompliziert und aufwendig ist, wird dies nun anhand eines Beispiels verdeutlicht. Nehmen wir beispielsweise an, dass wir bei einem Fußballspiel zwischen der deutschen und der portugiesischen Nationalmannschaft setzen möchten. Da wir davon überzeugt sind, dass Deutschland bessere Chancen und stärkere Spieler hat, setzen wir hier auf einen Heimsieg bei einer Quote von 1,71. Um erst einmal klein anzufangen, setzen wir zunächst eine Summe von zehn Euro. Der Steuerabzug beträgt dann in unserem Beispiel 0,48 Euro, der Nettoeinsatz beträgt 9,52 Euro. Behalten wir mit unserer Behauptung, dass die deutsche Nationalmannschaft gegen die portugiesischen Spieler gewinnt, Recht, so ergibt das durch die Wettsteuer HappyBet eine Auszahlung von 16,28 Euro.

Warum sollten wir auf HappyBet wetten?

Trotz der HappyBet Steuer kann HappyBet Erfahrungen im Wettbereich aufweisen, die euch als Kunden überzeugen können. Auch wenn der Anbieter im deutschsprachigen Raum, im Vergleich zu anderen großen Wettanbietern, eher etwas unbekannter ist, weist er trotzdem die nötigen Lizenzen auf und ist garantiert eine sichere Option, um durch Fußball- oder Tenniswetten viel Geld verdienen zu können. Die Einzahlung und auch die HappyBet Auszahlung verlaufen Dank der unterschiedlichen Zahlungsart reibungslos. Wenn es um die Seriosität geht liefert HappyBet Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Wenn für euch als Kunden die HappyBet Wettsteuer also eher nebensächlich ist und ihr euch trotzdem von den vielen Angeboten und Aktionen des Wettanbieters überzeugen lassen möchtet, dann registriert euch bei HappyBet und versucht euer Glück in der Welt der Wetten.

Eine Übersicht zu Wettanbietern ohne die Wettsteuer

Wenn ihr auf Abgaben durch die HappyBet Wettsteuer verzichten möchtet, gibt es einige gute Möglichkeiten und Alternativen, die euch von anderen Anbietern geboten werden. Neben Wettanbietern, wie beispielsweise Unibet, bei denen ihr nur im Erfolgsfall die 5 % Wettsteuer übernehmen müsst und so im Falle einer Niederlage nicht noch mehr Kosten auf euch zukommen, gibt es auch Websites, auf denen euch garantiert wird, dass der Anbieter selbst zahlt. Hierbei ist es dann auch irrelevant, ob ihr mit eurem Tipp richtig lagt oder euch verschätzt habt. So oder so müsst ihr nicht noch zusätzlich die Wettsteuer an das Finanzamt zahlen. Ein Beispiel für einen solchen Anbieter ist Expekt. Das Unternehmen wurde im Jahr 1999 gegründet und besitzt die Malta Gaming Authority, also eine nötige Lizenz. Auch der Wettanbieter Big Bet World gehört zu denen, die die Wettsteuer selbst tragen. Selbstverständlich verfügt auch Big Bet World über die maltesische Lizenz.

Sportwetten Steuer umgehen durch gezielten Wettanbieter Vergleich

Zusätzlich zu Expekt und Big Bet World steht auch noch tipico, einer der erfolgreichsten Wettanbieter, für Sportwetten ohne die Wettsteuer. Tipico übernimmt diese 5 % für euch, unabhängig davon, ob ihr gewinnt oder verliert. Außerdem erhaltet ihr auf diese Website 100 % bis zu insgesamt 100 Euro als Willkommensbonus. Auch wenn Tipico damit wirbt, dass ihr im Endeffekt 5 % mehr Gewinn pro Wette erzielen könnt, solltet ihr hierbei nicht vergessen, dass dies etwas missverständlich formuliert ist. Ihr bekommt schließlich nicht zusätzlich bei jedem Gewinn noch einmal 5 % extra. Es geht vielmehr darum, dass Tipico euch diese Wettsteuer abnimmt und, wie es auch eigentlich ursprünglich geplant war, selbst an das Finanzamt abgibt. So oder so wird deutlich, dass ihr auch auf zahlreiche Anbieter zurückgreifen könnt, falls euch die 5 % Wettsteuer bei HappyBet zu hoch ist.

Tipico Empfehlung steuerfrei

Das breite Angebot von Sportwettenbonus.de

Wenn ihr euch für Sportwetten und alles drum herum interessiert, dann seid ihr auf der Sportwettenbonus Website genau an der richtigen Stelle. Hier findet ihr alles zum Thema Sportwetten Strategien, zu Wett Tipps oder aber auch zum Quotenvergleich. Ihr erfahrt Wichtiges zu den verschiedenen Wettanbietern und ihren unterschiedlichen Angeboten. Haltet euch stets auf dem Laufenden, was die Trends bei den Wetten, speziell Sportwetten, betrifft und wer als bester Sportwettenanbieter gilt. Auf der ausdrücklich übersichtlich gestaltenden Website findet ihr euch schnell zurecht und werdet rasch merken, dass keine eurer Fragen unbeantwortet bleiben wird. Zusätzlich wichtig und interessant ist, dass es keinerlei Registrierung bedarf, um auf alle Informationen Zugriff erhalten zu können. Ihr werdet also vor überflüssigen Spam-Mails verschont und braucht keineswegs private Angaben machen. Selbstverständlich ist die Benutzung der Website absolut kostenfrei.

So könnt ihr bei HappyBet attraktive Boni erhalten und einsetzen

Ruft man bei der HappyBet hotline an, erfährt man, dass diese Plattform eine ganze Menge zu bieten hat. Habt ihr euch erst einmal auf der Website registriert und eine Zahlungsmethode ausgewählt, erhaltet ihr durch einen 100 % Einzahlungsbonus sogar bis zu 150 Euro zusätzlich. Und das nicht, wie bei vielen anderen Anbietern üblich, auf die eine erste, sondern auch verteilt auf die ersten drei Einzahlungen, was HappyBet von anderen Wettanbietern abhebt. Ihr könnt also drei Mal jeweils 50 Euro einzahlen und trotzdem insgesamt auf die 150 Euro kommen. Den gesamten Bonus durch nur eine Einzahlung zu erhalten, ist aber selbstverständlich auch möglich. Der Mindesteinzahlungsbetrag ist bei HappyBet auf zehn Euro festgelegt. Um sicherzustellen, dass euch der Bonus gutgeschrieben wird, ist es notwendig, diesen beim Kundenservice über den HappyBet live Chat anzufordern.

Worauf ihr bei der Wahl eures Anbieters achten solltet

Es gibt mittlerweile ein ziemlich großes Angebot an Online Casino- und Wettanbieter. Bevor ihr euch jedoch auf einer Website registriert, solltet ihr immer auf einige Dinge achten. Ob ihr nun über euer Handy Wetten schließen möchtet oder hierfür den Laptop benutzen wollt, so oder so müsst ihr euch erst einmal für einen Anbieter entscheiden und dann den Registrierungsprozess durchlaufen. Habt hierbei stets einen Blick darauf, ob ihr auf der Website die notwendigen Lizenzen, beispielsweise die Malta Gaming Authority, entdeckt. Falls nicht, ist dies ein erster Hinweis auf den Mangel an Seriosität. Des Weiteren solltet ihr euch während der Registrierung für eine Zahlungsart entscheiden, die euch im besten Fall bereits bekannt ist und die euch keine Nachteile verschafft. Schließlich kann es bei der Einzahlung und Auszahlung eures Geldes um hohe Summen gehen.

Trotz HappyBet Sportwetten Steuer Vorteile des Anbieters nutzen

Auch wenn die Maßnahmen der Wettsteuer HappyBet zunächst vielleicht etwas unattraktiv erscheinen lassen können, weist die Plattform dennoch einige Vorteile auf, für die es sich lohnen kann, sich bei auf der Website zu registrieren. All diese Vorteile, wie zum Beispiel ansprechende Boni für eure Sportwetten, könnt ihr sowohl vom Laptop oder Computer als auch von eurem Smartphone über die HappyBet App Zugriff nehmen. Der HappyBet Wettschein ist übersichtlich gestaltet und auch die beliebte HappyBet Cash out Funktion überzeugt viele Kunden. Sollte euch die Tatsache, dass die HappyBet Sportwetten Steuer von euch selbst übernommen werden muss, eher abschrecken, gibt es genügend andere Anbieter, die euch davon entlasten und euch die Sportwetten Steuer umgehen lassen. Zusätzlich lohnt sich immer auch ein Wettbonus Vergleich der unterschiedlichen Anbieter.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote RoyRichie Test­bericht RoyRichie Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betser Test­bericht Betser Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betolimp Test­bericht Betolimp Bonus im Test   Bonus einlösen  

About Benjamin

Auch interessant:

Titanbet 200x150 Logo

Titan Bet Wettsteuer: 5 % wird auf alle Tipps fällig

Ihr interessiert euch für das Angebot von Titan Bet und fragt euch, ob Titan Bet ...

Empfehlungen für dich:

WettsteuerHappyBet Wettsteuer: Was verbirgt sich dahinter?
Neuer Titel
Bekannt aus der TV Werbung auf: