Dienstag , 16 Juli 2019
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Deals und Gutscheine

Wetten.com Steuer – Informationen und Tipps für Spieler

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 04.07.2019

Wetten.com 200x150 LogoMüssen Spieler mit einer Wetten.com Steuer rechnen? Viele Kunden, die sich für eine Anmeldung beim Buchmacher Wetten.com interessieren, möchten ihre Entscheidung verständlicherweise auch von der Steuerpolitik des Wettanbieters abhängig machen. Das Gesetz zur Besteuerung von Sportwetten hat schließlich vielen Spielern und auch den Buchmachern selbst vor einigen Jahren einen gehörigen Strich durch die Rechnung gezogen. 5% von jedem Einsatz bei Sportwetten müssen nun ans Finanzamt abgeführt werden. Spieler sollten sich hierauf auch bei Wetten.com einrichten, denn die Wettsteuer zieht dieser Buchmacher vom Bruttogewinn ab. Was genau das für Kunden bedeutet, wird nachfolgend vorgestellt.

Alle Infos zur Wetten.com Steuer im Überblick

  • Wetten.com ist in Deutschland steuerpflichtig
  • Wettsteuer beträgt 5%
  • Steuer wird vom Bruttogewinn abgezogen
  • Wetten mit Bonusgeld sind steuerbefreit
    • Wettsteuer lässt sich nicht durch Kombis o.Ä. umgehen

Sportwetten und Steuern – Die grundlegenden Informationen

Wer in Deutschland eine Sportwette abschließt, muss davon ausgehen, dass das Finanzamt hieran immer mitverdienen möchte. Sportwetten in der Einkommenssteuer angeben zu müssen, ist zwar nicht Pflicht, weil es sich um Glücksspiel handelt, aber den Steuerabzug müssen Kunden aus Deutschland bei den meisten Buchmachern trotzdem hinnehmen. Der Grund hierfür ist einfach: Die meisten Sportwettenanbieter können oder wollen nicht die komplette Wettsteuer aus eigener Tasche bezahlen. Deshalb wird die Steuer umgelegt: Entweder die Spieler bezahlen sie ganz oder zumindest in Teilen. Bei der diesbezüglichen Regelung haben die Buchmacher jedoch freie Hand.

Gibt es eine Wetten.com Steuer für deutsche Kunden?

Der Sportwettenanbieter Wetten.com ist ganz neu auf dem Markt und etabliert sich als sichere Anlaufstelle für alle Spieler aus Deutschland. Dementsprechend beugt sich der Buchmacher auch den hierzulande geltenden Steuerrichtlinien. Das bedeutet, dass der Buchmacher von jedem Wetteinsatz 5% ans Finanzamt abführt. Da der junge Buchmacher sich diese Steuer aber allein nicht leisten kann ohne beispielsweise die Gewinnquote für Wetten herabsetzen zu müssen, wird die Wetten.com Steuer geteilt. Abzüge in Höhe von 5% werden nur vorgenommen, wenn der Spieler seine Wette gewinnt. Bei verlorenen Einsätzen greift Wetten.com in die eigene Tasche und trägt die Steuer selbst.

Show Embed Code:

Gesamte Grafik anzeigen

Grafik schließen

Beispiel zur Berechnung der Wetten.com Steuer

Die Wetten.com Steuer wird nur für gewonnene Wetten abgezogen. Wenn ein Spieler mit seinem Tipp danebenliegt, zahlt Wetten.com die Steuer für Sportwetten ans Finanzamt selbst. Damit jeder Kunde sich genau ausrechnen kann, was das für ihn bedeutet, haben wir eine Beispielrechnung zusammengestellt. Ein Kunde, der einen Wetttipp mit 50,00 Euro bei einer Quote von 2.0 abgibt, dürfte normalerweise mit einem Gewinn von 100,00 Euro rechnen. Von diesen 100,00 Euro wird nun aber die Wetten.com Steuer in Höhe von 5% abgezogen. 5% von 100,00 Euro entsprechen exakt 5,00 Euro, um die der gewonnene Betrag reduziert wird. Für den Spieler bleibt somit insgesamt eine Gewinnsumme von 95,00 Euro übrig. Dabei ist es irrelevant, ob der Spieler seine Wette bei Fußball oder Tennis, bei Livewetten oder Pre-Match-Wetten abschließt.

Extratipp: Mit dem Wetten.com Bonus macht der Buchmacher seinen Kunden ein dreifaches Geschenk. Zum einen bringt dieser Wettbonus in mehreren Etappen bis zu 120,00 Euro aufs Konto und jeder Erstspieler kann ihn über seine erste Einzahlung einlösen. Darüber hinaus ist das Spiel mit Bonusgeld bei Wetten.com steuerfrei und jeder Kunde bekommt so 5% mehr Gewinne.

FAQ: 3 Fragen zur Wetten.com Steuer

Sämtliche Fragen zur Wetten.com Steuer werden vom Buchmacher ausführlich beantwortet und erläutert. Spieler müssen sich so nicht davor fürchten, in eine rechtliche Grauzone zu rutschen und später vom deutschen Fiskus belangt zu werden. Trotzdem haben die Erfahrungen mit Wetten.com und anderen Buchmachern wie Betway oder Mybet gezeigt, dass viele Spieler eine noch eindeutigere Klärung wünschen. Deshalb gibt unser folgendes FAQ noch einmal Antwort auf die drei wichtigsten Fragen rund um die Wetten.com Steuer.

1. Wann muss ich die Wetten.com Steuer bezahlen?

Die Wetten.com Steuer wird jedem Kunden automatisch abgezogen. Immer wenn eine Wette gewonnen wurde, reduziert sich der Bruttogewinn automatisch um eine Höhe von 5%. Diese Summe ist vom Gesetzgeber festgelegt. Verliert der Spieler seinen Wetteinsatz muss er mit keinen zusätzlichen steuerlichen Belastungen rechnen.

2. Fällt die Wetten.com Steuer auch beim Bonus an?

Wer mit Bonusgeld oder bonusgebundenem Guthaben bei Wetten.com spielt, muss keine steuerliche Belastung fürchten. Der Wettanbieter nimmt den Bonus von der Besteuerung aus, was einen zusätzlichen Grund für eine Erstanmeldung bei Wetten.com darstellt. Immerhin wartet exklusiv über Sportwettenbonus.de eine gesamte Bonussumme von bis zu 120,00 Euro.

3. Wie kann ich die Sportwetten Steuer umgehen?

Bei Wetten.com gibt es keine Möglichkeit die Sportwetten Steuer umgehen zu können, wenn Spieler nicht gerade mit Bonusgeld hantieren. Dafür bieten andere Buchmacher wie beispielsweise Tipico die Option Wetten ohne steuerliche Belastung abzuschließen. Wer mehr über Wettanbieter ohne Steuer oder die Tipico Erfahrungen wissen möchte, erhält in den zugehörigen Ratgebern die passenden Informationen.

Fazit: Die Wetten.com Steuer bietet faire Bedingungen für Spieler

Wetten.com ist ein sehr fairer Buchmacher, der seinen Kunden nicht nur ein transparentes Steuersystem anbietet, sondern ihnen zusätzlich auch noch mit steuerlichen Vergünstigungen entgegenkommt. Die 5% Sportwetten Steuer wird nur im Gewinnfall abgezogen und fällt bei Spielen mit dem Bonusgeld komplett weg. Der Bonus ist neben der tollen Quote, die Wetten.com für viele Events bietet, übrigens ein weiterer Grund für eine möglichst baldige Anmeldung bei diesem Wettanbieter.

Bewertung Bonus Wettsteuer Bonus einlösen
94/100
100% bis zu 100€
5%
mehr Gewinn
Zum Anbieter
72/100
100% bis zu 50€
5%
mehr Gewinn
Zum Anbieter
72/100
100 % bis zu 100€
5%
mehr Gewinn
Zum Anbieter
0/100
100% bis zu 100€
5%
mehr Gewinn
Zum Anbieter

About Bastian Beyer

Auch interessant:

200x150 Logo Unibet

Unibet Wettsteuer: Und was genau dahinter steckt

Online Wetten zu schließen, ist so beliebt wie nie zuvor. Doch durch die Wettsteuer haben ...

Empfehlungen für dich:

WettsteuerWetten.com Steuer – Informationen und Tipps für Spieler
Neuer Titel
150€
BONUSCODE ******
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Bekannt aus der TV Werbung auf: