Freitag , 14 Dezember 2018
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 132€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Deals und Gutscheine

youwin.com Wettsteuer – Grund des Rückzugs?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 20.11.2018

Wenn ihr euch ausführlich über die youwin.com Wettsteuer informieren wollt, seid ihr hier nun an der richtigen Stelle. Um auch das nötige Grundwissen dafür zu haben, werdet ihr zunächst die Wettsteuer Deutschland vorgestellt bekommen. Diese deutsche Besonderheit sollte man genau kennen, bevor man Wetten abschließt, da sie sich unter Umständen auf die Beträge von Ein- und Auszahlungen auswirken kann. Um nachvollziehen zu können, wie genau die Auswirkungen aussehen, müsst ihr euch dann in Detail anschauen, wie der jeweilige Wettanbieter vorgeht. Hier wird speziell vorgestellt, ob es eine youwin.com Sportwetten Steuer gibt. Danach habt ihr dann einen besseren Überblick, was man von diesem Wettanbieter zu erwarten hat und wie die Wettsteuer youwin.com beeinflusst hat. Bei dem Thema Wettsteuer kommt auch immer schnell die Frage auf, wie man diese Sportwetten Steuer umgehen kann. Daher werden wir euch natürlich auch unabhängig von youwin.com Möglichkeiten vorstellen, um steuerfrei zu wetten.

Tipico Empfehlung steuerfrei

Rückzug aus Deutschland und Österreich!

Vielleicht ist euch der genannte Anbieter noch gar nicht besonders gut bekannt. Wir möchten daher einen kurzen Überblick geben und folgende Frage beantworten: Was ist youwin.com? youwin.com ist ein Buchmacher, der 1996 in Kanada als Winunited Limited gegründet wurde. Damit ist es einer der wenigen amerikanischen Wettanbieter. Mittlerweile ist man allerdings auf Malta ansässig und besitzt dort auch eine Lizenz. Im Jahr 2005 fand diese Verschiebung nach Europa statt, gleichzeitig mit der Veränderung der Marke hin zu youwin.com. Erst 2010 startete die Online Präsenz dieses Wettanbieters, wodurch nun mehr Menschen auf diesen Bookie aufmerksam wurden. 2012 versuchte sich youwin.com besonders im deutschsprachigen Raum bekannt und beliebt zu machen. Es wurden für Deutschland, Österreich und die Schweiz sehr gute Boni angeboten und eine sehr gute deutschsprachige Webseite eingerichtet. Dies war auch durchaus von Erfolg gekrönt, daher ist es umso bedauerlicher, dass sich youwin.com vor kurzem genau in diesem Raum – zumindest in Deutschland und Österreich – zurückgezogen hat.

Wettsteuer verunsicherte den deutschen Markt

Man könnte vermuten, dass dieser Rückzug vor allem aus Deutschland etwas mit der dort herrschenden Wettsteuer zu tun hat, wodurch auch die Frage nach einer youwin.com Steuer aufkam. Seit der Einführung der Wettsteuer im Jahr 2012 kommt es immer wieder zu Verunsicherung bei deutschen Wettanbietern und Spielern und auch andere Wettanbieter haben sich vom deutschen Markt zurückgezogen. Einige sind aber auch wieder zurückgekehrt und haben für sich eine Möglichkeit gefunden, mit der Steuer umzugehen. Vielleicht wird auch youwin.com mit einer youwin.com Wettsteuer wieder zurückkehren. Vor 2012 war der deutsche Markt allerdings auch nicht ganz einfach. Man versuchte private Anbieter fernzuhalten und entwickelte eine Monopolstellung im Wettbereich, was jedoch EU Vorschriften widersprach. Als Schleswig-Holstein das durch eine Lizenzvergabe ändern wollte, beschloss die Bundesregierung den neuen Glücksspielvertrag. Seitdem die Wettsteuer Deutschland beim Wetten verändert hat, überlegen Anbieter und Spieler, wie sie die Sportwetten Steuer umgehen können. Doch eines ist klar: Komplett umgehen kann man die Sportwetten Steuer nicht, man kann sich lediglich einen Wettanbieter suchen, der diese übernimmt.

Buchmacher in der Pflicht

Auf legalem Weg ist es natürlich nicht möglich, der Steuer aus dem Weg zu gehen. Das erlassene Gesetz besagt, dass 5 % der Einsätze auf Wetten an das Finanzamt gezahlt werden müssen. Dies den einzelnen Wettenden zu überlassen, ist wenig praktikabel, sodass man die Buchmacher in die Pflicht genommen hat. Diese sollen die 5 % an den deutschen Staat abgeben. Die Spieler sind trotzdem selten frei von der Steuer. Die Wettanbieter geben die ihnen entstandenen Kosten oft an ihr Kunden weiter, wodurch den Spielern entweder 5 % ihrer Einsätze oder ihrer Gewinne abgezogen wird. Bei der Variante der Steuer auf den Gewinn, fallen bei verlorenen Wetten keine Kosten an. Allerdings sind Gewinne höher als Einsätze, sodass die abgezogenen 5 % mehr Geld entsprechen. Bei einigen Anbietern werden aber auch an keiner Stelle Gebühren erhoben. Dann solltet ihr jedoch sicher gehen, dass der Buchmacher tatsächlich für euch die Steuer zahlt oder, ob ihr diese noch selbst leisten müsst.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote RoyRichie Test­bericht RoyRichie Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betser Test­bericht Betser Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betolimp Test­bericht Betolimp Bonus im Test   Bonus einlösen  

Keine youwin.com Sportwetten Steuer in Deutschland

All diese Überlegungen und Möglichkeiten standen sicher auch für eine youwin.com Wettsteuer im Raum. Der einfachste Weg, den manche Anbieter wie erwähnt gehen ist, die Wettsteuer Deutschland zunächst zu ignorieren. Die Buchmacher zahlen also keine Steuer an den Staat, weisen ihre Kunden aber ausdrücklich darauf hin, dass diese ihre Gewinne dem Finanzamt melden müssen und die 5 % Wettsteuer selbst zahlen sollen. Es ist für die Finanzämter jedoch schwierig zu ermitteln, ob ein Spieler noch keine Steuer geleistet hat. All das ist ein etwas unklares Verhalten, das sich in einer rechtlichen Grauzone abspielt. Diese unsichere rechtliche Lage hat eventuell auch dafür gesorgt, dass youwin.com keine Wetten mehr in Deutschland anbietet. Wir können also aktuell von keiner youwin.com Sportwetten Steuer berichten. Es ist natürlich für Wettanbieter, sowohl mit finanziellem als auch organisatorischem Aufwand verbunden, auf dem deutschen Wettmarkt zu agieren. Trotzdem könnte sich dies auch lohnen, wenn man hier genug Kunden für sich gewinnen kann.

Big Bet World Empfehlung steuerfrei

Wie sich die Wettsteuer genau auswirken kann

Die nicht ganz klare Gesetzeslage zur Umsetzung der Wettsteuer bietet auch eine gewisse Flexibilität. Es bestünden also auch einige Möglichkeiten für eine youwin.com Sportwetten Steuer. Für die Kunden hat das dann unterschiedliche finanzielle Auswirkungen. Eine Situation könnte zum Beispiel so aussehen: Ihr schließt eine Wette mit einem Einsatz von 50 Euro bei einer Quote von 4,0 ab. Müsst ihr auf den Einsatz Steuern zahlen, beträgt der Nettoeinsatz nur noch 47,50 Euro. Bei der Steuer auf den Gewinn übernimmt der Anbieter die Steuer im Verlustfall. Gewinnt ihr die Wette, ergibt das einen Bruttogewinn von 200 Euro. Tatsächlich ausgezahlt bekommt ihr jedoch nur 190 Euro. Aber auch, wenn ihr komplett steuerfrei wetten könnt, ist das nicht immer eine Erleichterung. Eventuell gleichen Anbieter die entstandenen Kosten durch schlechtere Quoten wieder aus. Ihr solltet also immer einen kompletten Vergleich der Wettanbieter vornehmen. Es bleibt zu hoffen, dass die Wettsteuer youwin.com zukünftig nicht mehr von dem deutschen Markt fernhalten wird.

Gutes Sportwetten-Angebot

Für alle, die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, ist youwin.com momentan aber noch nutzbar und von daher kann es interessant sein, sich diesen Anbieter mal genauer anzuschauen. Vielleicht werden sie auch nach Österreich und Deutschland zurückkehren und eine Lösung für eine youwin.com Steuer finden. youwin.com hat eine gute Auswahl an Wetten auf verschiedene Sportarten. Bei den Live-Wetten ist die Auswahl allerdings noch nicht allzu umfangreich, wobei die klassischen Angebote vorhanden sind. Was die Frage „Warum sollte ich auf youwin.com wetten?“ beantworten kann, sind die Quoten. youwin.com hat hohe Quoten besonders auf Favoritensiege. Das Angebot wird zum einen durch Wetten auf eSports und auch durch ein Casino Angebot abgerundet. Das Casino kann ebenfalls live genutzt werden. Außerdem gibt es wie bei den meisten Online Wettanbietern auch eine App. In der youwin.com mobile Version können von unterwegs sowohl Handy Wetten platziert, als auch das Online Casino genutzt werden.

Möglichkeiten, die Wettsteuer zu umgehen

Da für deutsche Kunden eine Registrierung bei youwin.com bzw. eine youwin.com Wettsteuer im Moment keine Rolle spielen, muss man sich nach anderen Anbietern umsehen. Einer der entscheidenden Punkte ist dabei nach wie vor die Wettsteuer und die Frage, wo man die Sportwetten Steuer umgehen kann. Bei sportwettenbonus.de haben wir immer auch im Blick, welche Wettanbieter mit und ohne Wettsteuer verfahren. Zu den steuerfreien Anbietern, die wir empfehlen können, gehören Expekt und Netbet. Expekt ist ein schwedischer Buchmacher mit stabilen und ausgewogenen Wettquoten und einem guten mobilen App Angebot. Leider können bei Zahlungen mit Kreditkarte Gebühren anfallen. Netbet kommt aus Großbritannien und bietet einen kompetenten deutschen Kundenservice. Ein hoher Bonus ist für Neukunden geboten, vorausgesetzt man erfüllt die strengen Bonusbedingungen. Beide besitzen eine Lizenz aus Malta. Diese EU Lizenz garantiert Seriosität. Kunden können sicher sein, einen fairen und sicheren Wettanbieter zu bekommen.

Seriös die Wettsteuer umgehen

Genau dies fehlt bei einer weiteren steuerfreien Möglichkeit. Auch bei 1xBet müssen Kunden keine Wettsteuer zahlen. Da dieser Anbieter jedoch keine EU Lizenz besitzt, sollte man etwas vorsichtiger sein. Und auch der Umgang mit der deutschen Steuer ist nicht ganz klar. Für Kunden fällt sie nicht an, aber ob 1xBet diese selbst übernimmt, ist nicht sicher. Der Firmensitz ist in der Karibik und der Fokus liegt eher auf asiatischen Kunden, also könnte man vermuten, dass die deutschen Gesetze nicht ganz genau genommen werden. Möchtet ihr auf der sicheren Seite sein, empfehlen wir einen der großen Anbieter in Deutschland. Tipico übernimmt die Steuer für seine Kunden, solange diese ihre Wetten online abschließen. Das ist für die großen und bekannten Anbieter selten. Tipico ist auf jeden Fall sicher und seriös. Die Auswahl an Sportwetten ist umfangreich und ein hoher Neukunden Bonus ist ebenfalls erhältlich. Mit einem 100 % Bonus kann man 100 zusätzliche Euro von Tipico erhalten.

Tipico Empfehlung steuerfrei

Übersichtliche Vergleiche bei Sportwettenbonus.de

Diese Erkenntnisse stammen aus unseren umfassenden Vergleichen. Bei einem allgemeinen Wettanbieter Vergleich testen wir zehn verschiedene Faktoren, um zu einem Urteil über die jeweiligen Anbieter zu kommen. Dazu gehören Elemente wie Zahlungsmöglichkeiten und Lizenzen. Auch der Kundensupport und die Möglichkeiten für mobiles Wetten gehen mit ein. Natürlich wird auch der Bonus für euch getestet und erklärt. Hierauf legen wir besonderen Wert und führen dieses Thema in einem Wettbonus Vergleich noch einmal gesondert aus. Höhe und einzuhaltende Bedingungen der Boni werden miteinander verglichen. Zuallererst wird immer auch das Wettangebot überprüft. Wichtig ist, dass man nicht nur schaut, welche Wetten angeboten werden, sondern auch wie die Quoten sind. Dazu bieten wir einen Quotenvergleich. Damit bekommt ihr eine gute Grundlage für erfolgreiches Wetten. Als weitere Hilfe stellen wir noch einige Sportwetten Strategien mit Wett Tipps von Profis vor. Eine youwin.com Steuer würde auf Sportwettenbonus.de auch dargestellt werden.

Kein Bonus mehr für deutschsprachige Neukunden

Dadurch, dass verschiedene Gründe und vielleicht auch die Wettsteuer youwin.com von dem deutschen und österreichischen Markt abhalten, gibt es auch kein spezielles deutsches und österreichisches Bonusangebot. Allerdings gibt es auch keinen Sportwettenbonus mehr für Spieler aus der Schweiz. Daraus könnte man schließen, dass sich youwin.com vielleicht auch aus diesem Land zurückziehen möchte. Zumindest wird sich nicht mehr sehr aktiv um Neukunden bemüht. Wobei der Bonus auch, als noch in Deutschland und Österreich Wetten angeboten wurden, nicht sehr hoch war. Es handelte sich um einen 200 % Bonus, was nach hohem Profit klingt, allerdings nur bis maximal 20 Euro. Bei einem Ersteinsatz von 10 Euro bekam man 20 Euro geschenkt, jedoch nur, wenn man diesen Betrag 15 Mal bei einer Quote von mindestens 1.50 umsetzte. Damit war dieser Neukunden Bonus nicht ganz ideal. Bestandskunden, die besonders erfolgreich spielten, konnten dafür durchaus von Bonusangeboten profitieren.

Sportingbet 180 Euro Bonus Empfehlung

Eine Vielzahl an Faktoren

Ein gutes Bonusangebot alleine reicht aber nicht aus, um absolut überzeugend zu sein. Es gibt auch Anbieter, die auf Boni verzichten und stattdessen mit sehr hohen Quoten überzeugen. Ein Bester Sportwettenanbieter muss auf allen Ebenen überzeugen. Zuerst muss Sicherheit und Seriosität garantiert sein. Das kann zum einen durch sichere Zahlungsmöglichkeiten bewerkstelligt werden und außerdem durch Lizenzen. Diese regulieren den Markt und sorgen für faire und sichere Bedingungen. Es gibt ein paar etablierte Lizenzen wie die MGA Lizenzen aus Malta. Auch youwin.com besitzt eine solche. Das Wettangebot muss euren Ansprüchen entsprechen und der Quotenschlüssel sollte fair sein. Wenn es einen Bonus gibt bzw. wenn euch ein hoher Neukunden Bonus wichtig ist, achtet unbedingt auch auf die Bedingungen, die zum Erhalt des Bonus erfüllt werden müssen. Je nachdem, was eure Bedürfnisse und Wünsche beim Wetten sind, sind verschiedene Bereiche unterschiedlich zu gewichten.

Momentan keine youwin.com Wettsteuer in Deutschland zu beachten

youwin.com ist ein kanadischer Wettanbieter, der eine Weile im deutschsprachigen Raum an großer Beliebtheit gewann. Besonders die hohen Wettquoten auf Favoritensiege überzeugten. Nun hat sich der Anbieter jedoch zuerst aus Deutschland und dann auch aus Österreich zurückgezogen. Und auch in der Schweiz gibt es mittlerweile keinen Bonus mehr für Neukunden. Noch können Spieler aus der Schweiz aber youwin.com Erfahrungen sammeln. Ein Grund für den Rückzug könnte eventuell die 2012 in Deutschland eingeführte Wettsteuer sein. Seit dieser Zeit müssen 5 % der Einsätze an das Finanzamt gezahlt werden. Die Buchmacher sollen diese Abgabe für ihre Kunden leisten und geben die Kosten oft an die Spieler weiter. Ab und zu wird die Steuer auch ignoriert und die Verantwortung an die Kunden abgegeben. So entsteht eine unsichere rechtliche Grauzone. Vielleicht hat diese Unsicherheit bezüglich einer youwin.com Wettsteuer auch diesen Wettanbieter vom deutschen Markt zurückschrecken lassen. Im Moment kann man sich in Deutschland nicht mehr registrieren.

  Wett­steuer Gewinn Bonus Code
1 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote RoyRichie Test­bericht RoyRichie Bonus im Test   Bonus einlösen  
2 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betser Test­bericht Betser Bonus im Test   Bonus einlösen  
3 Nein Bis zu 200€ Bei 100€ Einsatz und 2.0er Quote Betolimp Test­bericht Betolimp Bonus im Test   Bonus einlösen  

About Benjamin

Auch interessant:

Tipico 200x150 Logo

Tipico Wettsteuer: 5 % mehr vom Gewinn

Die Tipico Wettsteuer genießt einen hervorragenden Ruf. Der Grund: Tipico gibt alles für die Zufriedenheit ...

Empfehlungen für dich:

Wettsteueryouwin.com Wettsteuer – Grund des Rückzugs?
Neuer Titel
Bekannt aus der TV Werbung auf: