Donnerstag , 21 Juni 2018
  • Wettbonus ohne Einzahlung - Insgesamt bis zu 47€ Wettguthaben gratis erhalten!

Die gelisteten Wettanbieter sind in der EU reguliert:

Bekannt aus der TV Werbung auf:

Deals und Gutscheine

Die WM 2018 Qualifikation für Russland

Die WM in Russland steht vor der Tür und viele Leute fragen sich, wie lief eigentlich die WM 2018 Qualifikation ab? Für jeden Teilnehmer der WM 2018 ist es ein Traum oder sogar eine Ehre, sein eigenes Land bei einer Fußball Weltmeisterschaft zu vertreten. Die starken Nationen wie Deutschland, Frankreich oder Spanien müssen sich selten Gedanken um ihre Fußball WM Qualifikation machen. Doch die Spieler der kleineren Nationen wie Ägypten müssen sich alle vier Jahre durch die schwere Qualifikation kämpfen.

Wie funktioniert die WM 2018 Qualifikation?

Wie lief die WM 2018 Qualifikation? Die Qualifikation zu einer FIFA Weltmeisterschaft ist kein Zuckerschlecken. Jeder Fußballverband spielt seine Teilnehmer der WM 2018 in einer WM 2018 Qualifikation aus, bevor die Gruppenauslosung zur WM 2018 stattfindet. In jedem Fußballverband wird dafür meistens eine Art Qualifikationsturnier mit mehreren Stufen gespielt oder die Teilnehmer werden in einem Gruppensystem mit späteren K.-o.-Spielen untereinander ausgespielt. Es gibt Verbände, die halbe Startplätze haben. Das bedeutet, dass eine Mannschaft, die sich nicht direkt qualifiziert hat, noch gegen ein Team eines anderen Fußballverbandes spielen muss, um die WM 2018 Qualifikation zu schaffen. Nachdem die Teilnehmer der WM 2018 feststehen, werden diese basierend auf ihren aktuellen Positionen in der FIFA Weltrangliste in verschiedene Lostöpfe für die Gruppenauslosung zu WM 2018 eingeteilt, damit die Favoriten nicht direkt aufeinandertreffen. Nachdem die WM 2018 Mannschaften feststehen, sollte man die WM 2018 Wett Tipps beachten und sich seinen Sportwetten Bonus sichern.

Die Qualifikation in Europa

Bei der WM 2018 Qualifikation in Europa werden die meisten Startplätze für die Weltmeisterschaft ausgespielt. Insgesamt werden 13 Teilnehmer der WM 2018 in einem Qualifikationsturnier ermittelt. Da Russland als Gastgeber automatisch qualifiziert ist und auch zum europäischen Fußballverband gehört, gibt es in Russland sogar 14 Teilnehmer zur WM 2018 aus Europa. Die europäische WM 2018 Qualifikation sah eine Qualifikation in neun Gruppen vor. Die jeweils Erstplatzierten der Gruppe qualifizierten sich direkt für die WM in Russland. Die acht besten Gruppenzweiten kamen in eine Playoff-Runde, wurden auf zwei Lostöpfe aufgeteilt und spielten die letzten vier Startplätze untereinander aus. Dass Italien und die Niederlande es nicht geschafft haben, sich für die WM Endrunde zu qualifizieren, kam für die meisten Fans überraschend. Die Niederlande schaffte es in der WM Quali 2018 Tabelle sogar nur auf Platz drei hinter Frankreich und Schweden. Die Italiener wurden Gruppenzweiter, flogen jedoch in den Playoffs gegen Schweden raus.

Die Qualifikation in Südamerika

In Südamerika läuft die WM 2018 Qualifikation ein bisschen anders aus. Bei der Fußball WM Qualifikation spielen alle zehn Mitglieder des Südamerikanischen Fußballverbandes in einem Hin- und Rückspiel gegeneinander. Nach den 18 Spielen steht fest, welche vier Mannschaften sich direkt für die Gruppenauslosung zur WM 2018 qualifiziert haben. Der Fünftplatzierte der Tabelle musste noch ein interkontinentales Play-Off gegen den Sieger der Ozeanischen Fußball-Konföderation spielen. Nach dem Play-Off Spiel, welches zwischen Peru und Neuseeland stattfand, stand fest, dass sich Brasilien, Argentinien, Uruguay, Kolumbien und Peru für die Gruppenauslosung zur WM 2018 qualifiziert haben. Mit zehn Punkten Vorsprung auf Platz zwei hat Brasilien eine überzeugende und dominante Leistung abgeliefert. Die Männer der Selecao sind damit auf gutem Kurs, ihre Wiedergutmachung bei der WM 2018 für die Blamage im eigenen Land zu schaffen und sollten von allen zu den Favoriten gezählt werden. Macht jetzt einen Wettanbieter Vergleich, um die Quoten zu vergleichen.

Asiens WM Qualifikation

Um die Teilnehmer der WM 2018 auszuspielen, wird in Asien ein mehrstufiges System gespielt. Zu Beginn spielen die zwölf schlechtplatziertesten Mannschaften der Asienrangliste untereinander aus, wer es in die zweite Runde schafft. In Runde Zwei wird in acht Fünfergruppen um den Einzug in Runde Drei gespielt. Die jeweiligen Gruppenersten schaffen es direkt in die nächste Runde und die Gruppenzweiten spielen ein Play-Off um den Einzug in Runde Drei. In der dritten Runde der WM 2018 Qualifikation spielen die verbleibenden zwölf Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander. Der Erste und der Zweite der Gruppe qualifizieren sich direkt für die Gruppenauslosung zur WM 2018. Die Gruppendritten spielen wiederum untereinander aus, wer das interkontinentale Play-Off gegen den Viertplatzierten des CONCACAF spielen darf. Nach der langen WM 2018 Qualifikation haben sich der Iran, Japan, Südkorea und Saudi-Arabien direkt für Gruppenauslosung zur WM 2018 qualifiziert. Das interkontinentale Play-Off konnte Australien gegen Honduras für sich entscheiden.

Das Qualifikationsturnier in Afrika

Um auszuspielen, wer Teilnehmer der WM 2018 wird, beziehungsweise wer an der Gruppenauslosung zur WM 2018 teilnehmen darf, wird in Afrika eine dreistufige Qualifikation gespielt. In Runde Eins spielen die 26 in der Weltrangliste am schlechtesten notierten Teams um den Einzug in die zweite Runde. In der zweiten Runde der WM 2018 Qualifikation trafen die Sieger aus Runde Eins auf die restlichen Mannschaften des Afrikanischen Fußballverbandes. Die 20 Sieger aus diesen Spielen wurden daraufhin in fünf Vierergruppen eingeteilt, um die Teilnahme an der Gruppenauslosung zur WM 2018 auszuspielen. Der jeweilige Gruppenerste qualifizierte sich dabei für die WM in Russland. Insgesamt qualifizieren sich somit fünf afrikanische Mannschaften für die Endrunde der FIFA Fußball Weltmeisterschaft. Die großen Wettanbieter haben ihre Wettquoten für die WM schon festgelegt. Darüber hinaus werden zur WM viele wieder Boni für die Spieler ausloben. Macht dafür einen Wettbonus Vergleich und sichert euch euren Wettbonus ohne Einzahlung.

Wie qualifiziert man sich im CONCACAF?

Die Verbände des Nord- und Zentralamerikanischen und Karibischen Fußbalkonföderation (CONCACAF) spielen eine WM Qualifikation über fünf Runden. In den ersten drei Runden der WM 2018 Qualifikation spielen alle Mannschaften, die nicht auf Platz 1-6 in der CONCACAF Rangliste stehen, um die Teilnahme an der vierten Runde. In der vierten Runde werden die sechs Sieger aus den ersten drei Runden mit den Mannschaften auf Platz 1-6 der Rangliste gemischt und auf drei Vierergruppen aufgeteilt. Der Gruppenerste und der Gruppenzweite schaffen es in die fünfte Runde. In Runde Fünf spielten alle sechs verbliebenden Mannschaften in einem Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspiel gegeneinander. Die ersten drei Teams schaffen die direkte WM 2018 Qualifikation und sind somit Teilnehmer der WM 2018. Der Viertplatzierte musste in ein interkontinentales Playoff. Der WM 2018 Spielplan zeigt, dass sich Mexiko, Costa Rica und Panama für die WM 2018 qualifiziert haben. Honduras ist im interkontinentalen Playoff an Australien gescheitert.

Bekannte Teilnehmer WM 2018 in Russland

Wer hat sich für die WM 2018 qualifiziert? Wie bei jedem Turnier der Fußball WM Geschichte gab es auch bei der Qualifikation zu dieser WM in Russland Überraschungen. Große Namen des internationalen Fußballs spielten eine so schwache Qualifikation, dass sie es nicht schafften, das Ticket für Russland zu lösen, obwohl sie eigentlich zu den Stammgästen bei einer Weltmeisterschaft gehören. Allen voran Italien um die Torwartlegende Gianluigi Buffon scheiterte in der WM 2018 Qualifikation. Ein weiteres Team, dass es nicht nach Russland geschafft hat, sind die Niederlande. Die Niederländer hatten in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit der Qualifikation zu Großturnieren, obwohl die Mannschaft hauptsächlich nur aus gestandenen Stars der europäischen Fußballszene besteht. Der WM 2018 Modus verspricht uns wieder spannende Partien, wenn Mannschaften wie Deutschland, Brasilien, Argentinien oder Frankreich um den goldenen Pokal kämpfen. Wer die Trophäe mit ins eigene Land nehmen wird und jubeln darf, ist schwer vorherzusagen.

WM 2018 Fußball-Teams
Hier siehst du alle WM 2018 Teams im Überblick!

Gruppenauslosung WM 2018 – wer hat’s am schwersten?

Die Gruppenauslosung zur WM 2018 hat dieses Mal keine wirkliche Todesgruppe wie in Brasilien ausgespuckt. Eine interessante Gruppe für die Zuschauer wird die Gruppe B, in der Spanien, Portugal, Marokko und der Iran spielen. Die Gruppenspiele werden den Fans und auch den Zuschauern Aufschluss darüber geben, in welcher Form sich die Spanier befinden und ob man die Portugiesen in Brasilien auf dem Zettel haben muss. Interessant wird es auch in Gruppe D. Hier spielen Argentinien, Island, Kroatien und Nigeria gegeneinander. Können die Isländer ihre großartige Turnierleistung wiederholen und wieder für Staunen unter den Zuschauern sorgen? Sehen wir den „Iceland Clap“ auch noch spät in der K.-o.-Runde? Alles Fragen, die uns nur das Turnier selber beantworten kann. In Gruppe E wird es auch zu spannenden Spielen und einem Kampf um die ersten beiden Plätze zwischen Brasilien, der Schweiz, Costa Rica und Serbien kommen. Wir können uns auf spannende Spiele freuen.

Die deutsche Gruppe im Überblick

Die WM Qualifikation Ergebnisse der anderen und auch der eigenen Mannschaft sind meistens schon wieder komplett vergessen, sobald der Ball bei einer FIFA Fußball Weltmeisterschaft rollt. Das trifft auch auf die deutsche Nationalmannschaft zu, die sich ohne große Probleme für die Endrunde in Russland qualifiziert hat. Bei einer Endrunde einer Fußball WM treffen aber andere Kaliber von Mannschaften aufeinander, die nicht zu unterschätzen sind. In Gruppe F wird die DFB-Elf auf Schweden, Mexiko und Südkorea treffen. Auf den ersten Blick sind das alles machbare Aufgaben für die Deutschen auf ihrem Weg zur Titelverteidigung. Doch vor allem Mexiko und Schweden haben mittlerweile eine hohe Qualität in der Mannschaft und können Fußball auf allerhöchsten Niveau spielen. Die Schweden haben dies in der Qualifikation gegen Italien bewiesen.

Redaktionstipp: Wer sind die Favoriten?

Welche Teilnehmer der WM 2018 sind die Favoriten in Russland? Dieses Jahr in Russland gehen einige Teams an den Start, die sich Chancen auf den Titel ausrechnen können. Zu dem Kreis der Anwärter auf den Titel gehört unter anderem auch Deutschland. Die DFB-Elf hat es sich auf die Fahne geschrieben, in Russland ihren WM Titel zu verteidigen. Daran wollen sie natürlich andere Teams hindern, die sich wiederum selbst die Chance auf den Titel ausrechnen. Die Franzosen möchten nach den starken Leistungen bei der Europameisterschaft auch in Russland gute Leistungen abliefern und den Titel nach Hause holen. Neben den Franzosen sind die Brasilianer darauf bedacht, in Russland das schmerzhafte Ausscheiden im eigenen Land wiedergutzumachen. Wer dieses Jahr den Titel holt, wird eine spannende Angelegenheit.

Empfehlungen für dich:

Die WM 2018 Qualifikation für Russland
schließen X
Neuer Titel